EM-Quali gegen Aserbaidschan und Malta

Balotelli nicht in Italiens Aufgebot

SID
Sonntag, 05.10.2014 | 09:57 Uhr
Mario Balotelli (l.) wurde wieder nicht für Italien nominiert
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Mario Balotelli überzeugt mit seinen Leistungen beim FC Liverpool Italiens Nationaltrainer Antonio Conte nicht. Der Coach hat erneut auf eine Nominierung des 24 Jahre alten Stürmers, EM-Held von 2012 in Polen und der Ukraine, verzichtet.

Balotelli fehlt im Aufgebot für die EM-Qualifikationsspiele der Squadra Azzurra gegen Aserbaidschan mit Trainer Berti Vogts am Freitag und drei Tage später auf Malta. Conte hatte den Liverpool-Stürmer bereits beim Auftaktspiel gegen Norwegen nicht berücksichtigt. Am Samstag stand Balotelli auch nicht in der Anfangsformation der Reds in der englischen Premier League gegen West Bromwich Albion.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung