Fussball

Zwanziger: EM 2020 nur in Nord- oder Südeuropa

Von Marco Heibel
Theo Zwanziger spricht von einem regionalen Schwerpunkt. Süd- oder Nordeuropa kämen in Frage
© Getty

Dr. Theo Zwanziger, Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees, hat erste Details zur Europameisterschaft 2020 genannt. Er rechnet damit, dass das Turnier nicht über ganz Europa verteilt wird, sondern geographisch begrenzt sein wird, um die Reisewege überschaubar zu halten.

"Ich gehe davon aus, dass es einen regionalen Schwerpunkt geben wird. Das kann zum Beispiel Nord- oder Südeuropa sein. Es muss ja auch an die Fans gedacht werden", sagte der 67-Jährige der "Sport Bild". Spiele beispielsweise in Lissabon und Moskau bei ein und demselben Turnier wären damit ausgeschlossen.

Für die Mannschaften, vor allem aber für die Fans würde ein über den gesamten Kontinent verteiltes Turnier erhebliche logistische und finanzielle Probleme bedeuten, so Zwanziger.

Deutschland hat strategischen Vorteil

Er rechnet damit, dass Deutschland auf jeden Fall den Zuschlag von der UEFA bekommen wird: "Wir haben den Vorteil, dass wir mitten in Europa liegen." Das Turnier soll in mindestens zwölf europäischen Städten stattfinden.

Zwischen Januar und März 2013 will das UEFA-Exekutivkomitee über den exakten Bewerbungsprozess und das Turnierformat entscheiden. Im Frühjahr 2014 soll dann feststehen, in welchen Städten gespielt wird.

Der Kader des DFB-Teams

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung