Zwanziger: EM 2020 nur in Nord- oder Südeuropa

Von Marco Heibel
Dienstag, 11.12.2012 | 13:23 Uhr
Theo Zwanziger spricht von einem regionalen Schwerpunkt. Süd- oder Nordeuropa kämen in Frage
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Dr. Theo Zwanziger, Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees, hat erste Details zur Europameisterschaft 2020 genannt. Er rechnet damit, dass das Turnier nicht über ganz Europa verteilt wird, sondern geographisch begrenzt sein wird, um die Reisewege überschaubar zu halten.

"Ich gehe davon aus, dass es einen regionalen Schwerpunkt geben wird. Das kann zum Beispiel Nord- oder Südeuropa sein. Es muss ja auch an die Fans gedacht werden", sagte der 67-Jährige der "Sport Bild". Spiele beispielsweise in Lissabon und Moskau bei ein und demselben Turnier wären damit ausgeschlossen.

Für die Mannschaften, vor allem aber für die Fans würde ein über den gesamten Kontinent verteiltes Turnier erhebliche logistische und finanzielle Probleme bedeuten, so Zwanziger.

Deutschland hat strategischen Vorteil

Er rechnet damit, dass Deutschland auf jeden Fall den Zuschlag von der UEFA bekommen wird: "Wir haben den Vorteil, dass wir mitten in Europa liegen." Das Turnier soll in mindestens zwölf europäischen Städten stattfinden.

Zwischen Januar und März 2013 will das UEFA-Exekutivkomitee über den exakten Bewerbungsprozess und das Turnierformat entscheiden. Im Frühjahr 2014 soll dann feststehen, in welchen Städten gespielt wird.

Der Kader des DFB-Teams

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung