Englischer Trainer nach dem Ausscheiden tief enttäuscht

Hodgson: "Unser Traum wurde zerschmettert"

SID
Montag, 25.06.2012 | 16:15 Uhr
Steven Gerrard (l.) und Roy Hodgson haben das Aus gegen Italien noch nicht verkraftet
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Am Tag danach konnte es Englands Kapitän Steven Gerrard immer noch nicht fassen. "Der Schmerz, der Frust und die Enttäuschung sitzen noch zu tief", sagte er während der letzten Pressekonferenz vor der Heimreise und biss sich auf die Unterlippe.

Auch Trainer Roy Hodgson versuchte erst gar nicht, seine Ernüchterung über das Viertelfinal-Aus im Elfmeterschießen gegen Italien zu verbergen. "Wir sind unglaublich enttäuscht. Denn unser Traum vom Titel wurde letzte Nacht zerschmettert"

Der Kapitän und sein Trainer waren am Montag in dunkelblauen Anzügen vor rund 50 Journalisten in Krakau getreten und gaben einen Eindruck davon, wie schwer sie das 2:4 im Kiewer Olympiastadion getroffen hat.

"Wir waren so nah dran, den Viertelfinal-Fluch zu besiegen", sagte der Mittelfeldspieler des FC Liverpool. Das letzte Mal hat ein englisches Team vor 16 Jahren ein Halbfinale bei einem großen Turnier erreicht. Zudem verlor England sechs der sieben Elfmeterschießen bei großen Turnieren.

Gerrard bleibt Kapitän

"Elfmeterschießen sind immer auch ein wenig Lotterie. Dieses Mal haben wir gedacht, dass es unser Tag wird, doch er wurde es nicht", sagte Hodgson. Zwar hatte der Italiener Riccardo Montolivo seinen Schuss aus elf Metern vergeben, doch auch Ashley Cole und Ashley Young patzten. So nahm Alessandro Diamanti die finale Chance dankbar an, traf sicher und beendete die englischen Träume.

Gerrard hatte zwar passabel gespielt und seinen Elfmeter verwandelt, fand darin aber keinen Trost. "Das nimmt mir den Schmerz nicht, den ich fühle." Für den 32 Jahre alten Kapitän war es vielleicht die letzte Chance auf einen großen Titel mit England.

An einen Abschied denkt er aber nach 96 Länderspielen und 19 Toren nicht. "Ich habe mit dem Trainer gesprochen. Er will, dass ich weitermache und das werde ich", sagte Gerrard.

Steven Gerrard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung