Knöchelverletzung bei Rosicky

SID
Dienstag, 12.06.2012 | 21:32 Uhr
Tomas Rosicky (r.) war gegen Griechenland nur eine Halbzeit lang im Einsatz
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Tomas Rosicky hat sich beim 2:1-Sieg der tschechischen Nationalmannschaft am Dienstag in der Gruppe A gegen Griechenland eine Knöchelverletzung zugezogen.

"Es ist wohl nichts gerissen, aber es wird ein paar Tage dauern", sagte Rosicky nach dem Spiel. Der Einsatz des Regisseurs im entscheidenden letzten Gruppenspiel am Samstag gegen Co-Gastgeber Polen ist somit fraglich.

Der Kapitän war nach einer starken ersten Halbzeit in der Kabine geblieben und wurde durch Daniel Kolar ersetzt. Das Fehlen des Mittelfeldspielers hatte sich in den zweiten 45 Minuten dann auch deutlich bemerkbar gemacht, als die Tschechen plan- und ideenlos zu dem letztlich glücklichen Sieg kamen.

Rosicky bleibt mit seiner neuerlichen Blessur der Pechvogel der Tschechen. Der 31-Jährige hatte sich erst kurz vor dem EM-Start von einer Wadenverletzung erholt.

Tomas Rosicky im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung