Kroatiens Trainer Bilic erwartet ein "psychologisches Spiel"

Trapattoni macht aus seiner Elf kein Geheimnis

SID
Samstag, 09.06.2012 | 23:47 Uhr
Giovanni Trapattoni glaubt nicht, dass sein Alter seine Leistung schmälert
© Getty
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

Vor dem Auftaktspiel gegen Kroatien (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) hat Irlands Nationaltrainer Giovanni Trapattoni gleich einmal deutlich gemacht, dass er auch mit 73 Jahren kein bisschen von seinem Esprit verloren hat.

"Ich bin immer noch genauso entschlossen und habe immer noch dieselbe Aufmerksamkeit für Details wie früher", sagte der Italiener, der mit dem Spiel am Samstag in Posen der älteste EM-Trainer sein wird.

Kroatiens Nationaltrainer Slaven Bilic glaubt derweil nicht, dass EM-Auftaktgegner Irland sein Team überraschen kann. "Ich respektiere diese Mannschaft sehr, aber ihr Fußball ist doch simpel und nicht schwierig zu durchschauen. Ich weiß nicht, wie sie uns morgen überraschen wollen", sagte der frühere Bundesligaprofi. Trapattoni bezeichnete Bilic als "Mr. Calcio" und schwärmte: "Er ist ein großer Coach, er hat bei vielen Klubs einen hervorragenden Job gemacht."

"Sag' niemals nie", antwortete Trapattoni am Samstagabend auf die Frage, ob der krasse Außenseiter Irland eine Chance auf ein Weiterkommen in der Gruppe C mit dem kommenden Gegner Kroatien, Spanien und seinem Heimatland Italien habe. "Sehen Sie, 90 Prozent der Menschen in Deutschland haben im Champions-League-Finale auf Bayern München als Sieger getippt - der FC Chelsea aber hat gewonnen", sagte der frühere Bayern-Trainer und ergänzte: "In einem Fußballspiel gibt es viele Unwägbarkeiten."

Trapattoni gibt Aufstellung bekannt

Die erste Partie am Sonntag in Posen gegen Kroatien bezeichnete er als knifflig. "Gewinnst du das erste Spiel, bekommst du immer noch einen extra Schub Motivation", erklärte Trapattoni.

Er kann gegen Kroatien auf seine erste Elf zurückgreifen und benannte diese zur Überraschung der Journalisten auch gleich konkret. "Given, O'Shea, St. Ledger, Dunne, Ward, McGeady, Whelan, Andrews, Duff, Doyle und Keane werden - so Trapattoni - gegen Kroatien auflaufen.

Darauf später angesprochen, sagte Bilic: "Das ist ein psychologisches Spiel. Ich habe meine Aufstellung zwar im Kopf, werde sie aber nicht schon einen Tag vorher bekannt geben."

Irlands Rekordtorschütze Robbie Keane warnte derweil vor Gegner Kroatien: "Sie haben ein starkes Team mit vielen guten Individualisten. Seit Slaven Bilic als Trainer übernommen hat, sind sie noch stärker geworden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung