Irlands Chancen aufs Weiterkommen

Trapattoni sagt "niemals nie"

SID
Samstag, 09.06.2012 | 18:41 Uhr
Giovanni Trapattoni ist als Irland-Coach in Gruppe C krasser Außenseiter
© spox
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Irlands Nationaltrainer Giovanni Trapattoni geht hoffnungsvoll in das Spiel gegen Kroatien bei der Fußball-Europameisterschaft. Er traut Irland das Weiterkommen in Gruppe C zu.

"Sag' niemals nie", antwortete der 73-Jährige am Samstagabend auf die Frage, ob der krasse Außenseiter Irland eine Chance auf ein Weiterkommen in der Gruppe C mit dem kommenden Gegner Kroatien, Spanien und seinem Heimatland Italien habe.

"Sehen Sie, 90 Prozent der Menschen in Deutschland haben im Champions-League-Finale auf Bayern München als Sieger getippt - der FC Chelsea aber hat gewonnen", sagte der frühere Bayern-Trainer und ergänzte: "In einem Fußballspiel gibt es viele Unwägbarkeiten."

Sieg bringt extra Motivation

Die erste Partie in Posen gegen Kroatien (So., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) bezeichnete er als knifflig. "Gewinnst du das erste Spiel, bekommst du immer noch einen extra Schub Motivation", erklärte Trapattoni, der gegen Kroatien auf seine erste Elf zurückgreifen kann.

Irlands Rekordtorschütze Robbie Keane warnte derweil vor Gegner Kroatien: "Sie haben ein starkes Team mit vielen guten Individualisten. Seit Slaven Bilic als Trainer übernommen hat, sind sie noch stärker geworden."

Irlands Kader für die EM 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung