EM 2012

Spaniens Kader ohne Überraschungen

SID
Sonntag, 27.05.2012 | 13:41 Uhr
Spanien wird in Polen und der Ukraine als Titelverteidiger an den Start gehen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Angeführt von den Stars aus Barcelona und Madrid wird Welt- und Europameister Spanien in die Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) gehen. Der FC Barcelona stellt mit sieben Spielern wie erwartet das größte Kontingent im Kader des Titelverteidigers, vom Meister Real Madrid kommen fünf Akteure.

Nationaltrainer Vicente del Bosque vertraut im Kern auf seine WM-Elf von 2010, lediglich vier Spieler sind neu im Team. Nach dem spanischen Pokalfinale zwischen Barcelona und Athletic Bilbao (3:0) komplettierten sieben Spieler von Barca und zwei von Bilbao den Kader, der sich im österreichischen Schruns im Trainingslager auf die Endrunde vorbereitet.

Del Bosque nominierte zudem Sevillas Stürmer Alvaro Negredo für den verletzten Top-Stürmer David Villa, der nach einem Beinbruch im vergangenen Dezember nicht mehr fit geworden war. "Villa ist unersetzbar", sagte del Bosque, "aber wir mussten eine Lösung finden."

Sorgen um Fabregas

Sorgen bereitet dem Trainer noch die Verletzung von Barcelonas Mittelfeldspieler Cesc Fabregas, der mit einer Muskelverletzung, die er sich im Finale der Copa del Rey am vergangenen Freitag zugezogen hatte, bis zu zehn Tage ausfallen wird. "In Cescs Fall sind die Ärzte aber optimistisch", sagte del Bosque. Del Bosque weiter: "Wir hatten Thiago Alcantara als Ersatz im Kopf, der zuletzt immer dabei war, aber er hat mir mitgeteilt, dass er nicht bereit ist. Er laboriert an einer Verletzung, die sogar seine Teilnahme an den olympischen Spielen gefährdet."

Noch in den Kader gerutscht ist Barcas doppelter Copa-del-Rey-Finaltorschütze Pedro, der lange auf der Kippe stand, aufgrund starker Leistungen zum Ende der Saison aber noch auf den EM-Zug aufspringen konnte. Gleiches gilt für Fernando Torres vom Champions-League-Sieger FC Chelsea, der nach dem Ausfall von Villa als erste Alternative zu Llorente gilt und sich nach schwachem Saisonstart zuletzt formstark zeigte.

Im Nationalteam debütieren könnte Verteidiger Juanfran von Europa-League-Sieger Atletico Madrid. Neben dem verletzten Villa hatte die spanische Auswahl bereits auf den ebenfalls verletzten Abwehrchef Carles Puyol (Barcelona) verzichten müssen. Spanien startet am 10. Juni in Danzig mit der Partie gegen Italien ins Turnier.

Der Kader im Überblick:

Tor: Iker Casillas (Real Madrid), Pepe Reina (Liverpool), Víctor Valdes (Barcelona)

Abwehr: Sergio Ramos (Real Madrid), Alvaro Arbeloa (Real Madrid), Raul Albiol (Real Madrid), Gerard Pique (Barcelona), Jordi Alba (Valencia), Juanfran Torres (Atletico Madrid)

Mittelfeld: Sergio Busquets (Barcelona), Xavi Hernandez (Barcelona), Andres Iniesta (Barcelona), Javi Martinez (Athletic Bilbao), Xabi Alonso (Real Madrid), Cesc Fabregas (Barcelona), Juan Mata (Chelsea), Santi Cazorla (Malaga)

Sturm: David Silva (Manchester City), Fernando Llorente (Athletic Bilbao), Fernando Torres (Chelsea), Jesus Navas (Sevilla), Pedro Rodriguez (Barcelona), Alvaro Negredo (Sevilla)

EM 2012: Der Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung