Trainer Fernando Santos gibt Aufgebot bekannt

Drei Bundesliga-Legionäre im griechischen Kader

SID
Donnerstag, 17.05.2012 | 17:46 Uhr
Trainer Fernando Santos (r.) hat "Euro-Harry" Angelos Charisteas nicht in seinen Kader berufen
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Im vorläufigen Kader der griechischen Nationalmannschaft für die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) stehen drei in Deutschland tätige Profis. Der aus Portugal stammende Trainer der griechischen Auswahl, Fernando Santos, berief am Donnerstag Mittelfeldspieler Konstantinos Fortounis vom 1. FC Kaiserslautern ebenso ins vorläufige Aufgebot wie die Verteidiger Sokratis Papastathopoulos von Werder Bremen und Kyriakos Papadopoulos von Schalke 04.

Auch Stürmer Theofanis Gekas, der viele Jahre in Deutschland gespielt hat, und inzwischen für den türkischen Fußballklub Samsunspor auf Torejagd geht, gehört zu den 25 berufenen Akteuren. Dagegen findet sich der Final-Siegtorschütze beim griechischen EM-Erfolg 2004, Angelos Charisteas, nicht im vorläufigen Aufgebot.

Nach der Vorbereitung im österreichischen Kitzbühel können die Griechen - wie alle Teams - nur 23 Spieler mit zum Turnier nehmen. Der Europameister von 2004 spielt in der Vorrunden-Gruppe A gegen Co-Gastgeber Polen, Tschechien und Russland. Die letzten Testspiele vor dem Turnier bestreitet Griechenland am 26. Mai gegen Slowenien und am 31. Mai gegen Armenien.

Der Kader im Überblick

Chalkias (PAOK Saloniki), Sifakis (Aris Saloniki), Tzorvas (US Palermo) - Holebas (Olympiakos Piräus), Malezas (PAOK Saloniki), Papadopoulos (Olympiakos Piräus), Papadopoulos (Schalke 04), Sokratis (Werder Bremen), Tzavellas (AS Monaco), Torosidis (Olympiakos Piräus) - Fetfatzidis (Olympiakos Piräus), Fortunis (1. FC Kaiserslautern), Fotakis (PAOK Saloniki), Karagounis (Panathinaikos Athen), Katsouranis (Panathinaikos Athen), Kone (FC Bologna), Maniatis (Olympiakos Piräus), Makos (AEK Athen), Tziolis (AS Monaco) - Gekas (Samsunspor), Lymberopoulos (AEK Athen), Mitroglou (Atromitos Athen), Ninis (Panathinaikos Athen), Salpingidis (PAOK Saloniki), Samaras (Celtic Glasgow),

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung