Spielmanipulation: Verfahren gegen drei Fußballprofis des VfL Osnabrück

SID
Dienstag, 23.01.2018 | 14:47 Uhr
Unter anderem Marc Heider wird Spielmanipulation vorgeworfen.
© getty
Advertisement
Super Liga
Live
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Live
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Live
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Live
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Live
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Live
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Live
Man United -
Chelsea
Primera División
Live
Bilbao -
Malaga
Ligue 1
Live
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Die drei Fußballprofis Marc Heider, Addy Menga und Tobias Willers müssen sich wegen versuchter Erpressung im Zusammenhang mit Spielmanipulation vor Gericht verantworten. Das berichtete die Osnabrücker Zeitung. Die drei waren zum Saisonende 2016/17 in die Schlagzeilen geraten, als der Fall des Drittligisten VfL Osnabrück bekannt wurde.

Die Staatsanwaltschaft wirft Heider, der immer noch beim VfL spielt, Menga und Willers vor, dass sie vor dem letzten Saisonspiel 2016/17 gegen den SC Paderborn Spieler von Werder Bremens U23 und von Rot-Weiß Erfurt kontaktiert haben, um für einen Sieg Geld zu fordern. Paderborn steckte wie Werder und Erfurt im Abstiegskampf.

Das Sportgericht des DFB hatte Willers wegen unsportlichen Verhaltens für sechs Monate gesperrt (plus 4000 Euro Geldstrafe), die Sanktion wurde später auf drei Monate reduziert. Heider (2000 Euro) und Menga (1500 Euro) wurden für jeweils vier Spiele gesperrt.

Tobias Willers als Hauptangeklater - versuchte Erpressung in drei Fällen

Hauptangeklagter vor dem Amtsgericht ist Willers, dem die Staatsanwaltschaft versuchte Erpressung in drei Fällen vorwirft. Bei Heider und Menga soll jeweils ein Fall verhandelt werden.

"Die Kontaktaufnahme sei mit dem Ziel der Spielmanipulation gegen einen Vermögensvorteil erfolgt", teilte das Landgericht Osnabrück mit. Das Amtsgericht hatte zuvor eine Verfahrenseröffnung abgelehnt, wogegen die Staatsanwaltschaft Beschwerde einlegte.

Hinreichender Verdacht bezüglich einer Manipulation

Nach Auffassung des Landgerichts liegt ein hinreichender Tatverdacht bezüglich "einer Manipulation von berufssportlichen Wettbewerben" vor. Auch wenn es nicht um das in Aussicht gestellte Verlieren eines Spiel gegangen sei. "Es bestehe der Verdacht, dass die Angeklagten in Aussicht gestellt hätten, ohne entsprechende Gegenleistung keinen vollen Einsatz für den Sieg zu erbringen", was für Bremen und Erfurt beträchtliche Nachteile hätte haben können.

"Die Angeklagten seien verdächtig, zumindest billigend die Vorstellung hervorgerufen zu haben, sich im Falle einer abschlägigen Antwort nicht in gleichem Maße für den eigenen sportlichen Erfolg einzusetzen", teilte das Landgericht mit: "Daneben bestehe ein hinreichender Tatverdacht hinsichtlich des Straftatbestandes der versuchten Erpressung."

Paderborn war nach einem 0:0 in Osnabrück abgestiegen, spielt aber durch den Absturz von 1860 München dennoch weiter drittklassig. Bremen II rettete sich damals durch ein 1:0 gegen den VfR Aalen.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung