Fussball

Hansa reduziert strukturelles Defizit

SID
Hansa Rostock konnte im Vergleich zum Vorjahr die Kosten deutlich senken

Hansa Rostock geht es nicht nur sportlich bergauf. Der frühere Bundesligist konnte sein strukturelles Defizit von knapp zwei Millionen Euro pro Saison auf eine halbe Million Euro reduzieren.

Verantwortlich dafür sei die Umsetzung von drei Maßnahmen-Paketen, die unter anderem die Anpassung der Personal- und Gehaltsstrukturen sowie die Reduzierung von Sachkosten beinhaltete. Das teilte der Klub am Dienstag mit.

Alle Infos zu Hansa Rostock

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung