3. Liga: Ergebirge Aue schafft Aufstieg, Würzburger geht in die Relegation

Aue steigt auf - Kickers auf Platz drei

SID
Samstag, 07.05.2016 | 16:11 Uhr
Erzgebirge Aue konnte am vorletzten Spieltag den Aufstieg fix machen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Blackburn -
Burnley
League Cup
Live
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Drittligist Erzgebirge Aue hat am 37. Spieltag den direkten Wiederaufstieg in die 2. Liga vorzeitig perfekt gemacht. Durch ein 2:0 (1:0) bei Fortuna Köln stehen die Veilchen schon vor der letzten Runde als Tabellenzweiter hinter Meister und Aufsteiger Dynamo Dresden fest.

Auch schon sicher für die Aufstiegsrelegtion können die Würzburger Kickers trotz eines 1:1 (0:1) gegen Holstein Kiel planen. Aufgrund der gleichzeitigen Niederlage ihres Verfolgers VfL Osnabrück mit 1:2 (0:1) beim Chemnitzer FC sind die Franken nicht mehr vom dritten Rang zu verdrängen.

Für Aue avancierten die Torschützen Philipp Riese (11.), der vor einem verschossenen Strafstoß (24.) einen fälschlicherweise verhängten Foulelfmeter sicher verwandelte, und Pascal Köpke (54.) zu den Aufstiegshelden. Köln musste nach dem ersten Strafstoß wegen einer Roten Karte gegen Ebewa-Yam Mimbala in Unterzahl agieren.

Aues Trainer Pawel Dotschew rührte der Aufstieg seines Teams zu Tränen: "Das ist der Verdienst des gesamten Vereins, alle haben Vollgas gegeben", sagte der Coach. Torschütze Riese konnte sein Glück noch gar nicht fassen: "Das kommt später, das muss erstmal sacken."

Wehen Wiesbaden hofft noch

Im Abstiegskampf kann der Tabellenvorletzte SV Wehen Wiesbaden zwar durch einen wichtigen 1:0 (1:0)-Sieg bei der SG Sonnenhof Großaspach noch weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Doch da Wiesbadens Konkurrenten Energie Cottbus bei Rot-Weiß Erfurt 1:0 und Werder Bremen II gegen die Stuttgarter Kickers ebenfalls 1:0 gewannen, rangieren die Hessen weiter auf Rang 19.

Meister Dresden siegte bei Preußen Münster 3:2 (3:0). Justin Eilers erzielte dabei seine Tore Nummer 22 und 23 und darf sich berechtigte Hoffnungen auf die Torjägerkanone der 3. Liga machen.

VfB STuttgart II verliert weiter

Der bereits feststehende Absteiger VfB Stuttgart II musste unterdessen die nächste Niederlage hinnehmen. Gegen den 1. FC Magdeburg verloren die Schwaben mit 0:1 (0:1). Der Aufsteiger rückte damit auf den vierten Platz vor.

Im Niemandsland der Tabelle siegten der FSV Mainz 05 II gegen Hansa Rostock 4:0 (1:0) und der Hallesche FC gegen Zweitliga-Absteiger VfR Aalen 3:1 (2:1). Alle vier Teams haben nichts mehr mit den Auf- oder Abstiesgentscheidungen zu tun.

Alles zur 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung