Rostock: Co-Trainer muss Strafe zahlen

SID
Donnerstag, 11.06.2015 | 17:01 Uhr
Stefan Karow muss eine Strafe von 500 Euro bezahlen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hansa Rostocks Co-Trainer Stefan Karow ist vom Sportgericht des DFB zu einer Geldstrafe von 500 Euro verurteilt worden.

Der 41-Jährige hatte sich nach Abpfiff des Drittligaspiels gegen Energie Cottbus im Mai unsportlich gegenüber Schiedsrichter Sven Jablonski geäußert. Karow hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Alle Infos zu Hansa Rostock

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung