Fussball

Geldstrafe für Rot-Weiß Erfurt

SID
Freitag, 16.01.2015 | 16:59 Uhr
Rot-Weiß Erfurt wurde zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt
© getty

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt wegen eines unsportlichen Verhaltens zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro verurteilt.

Geahndet wurde damit das Abbrennen von Pyrotechnik auf den Rängen während des Freundschaftsspiels gegen den niederländischen Erstligisten FC Groningen (0:1) am 8. Oktober 2014.

Nach der Hinrunde stehen die Thüringer auf Platz acht in der 3. Liga. Zum Rückrunden-Auftakt trifft Erfurt am 31. Januar auf Energie Cottbus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung