15. Spieltag in Liga 3

Bielefeld an der Spitze - Wehen verliert

SID
Freitag, 24.10.2014 | 21:19 Uhr
Arminia Bielefeld sichert sich den Platz an der Sonne
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Live
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der SV Wehen Wiesbaden hat die Rückkehr an die Tabellenspitze der 3. Liga verpasst. Der ehemalige Zweitligist unterlag beim Halleschen FC mit 1:3 (0:1) und ist mit 26 Punkten nur noch Zweiter hinter Spitzenreiter Arminia Bielefeld (27 Zähler), der bereits am Freitagabend durch ein souveränes 3:0 im Topspiel gegen Rot-Weiß Erfurt (25) Platz eins erobert hatte. Das Spiel von Borussia Dortmund II wurde indes mit einiger Verspätung angepfiffen.

"Es war vom Tempo und der Qualität her ein gutes Spiel. Leider konnten wir die Standards nicht verteidigen", resümierte Erfurts Trainer Walter Kogler. Wehen kassierte derweil in Halle die zweite Niederlage in Folge. Akaki Gogia (27. und 83.) und Robert Schick (59.) trafen für die Gastgeber. Tobias Jänicke (90.) gelang nur noch der Ehrentreffer.

Dynamo Dresden (26) ist nach einem 0:0 im Verfolgerduell beim MSV Duisburg (25) Dritter. "Vor dem Spiel wäre ich gegen einen starken Kontrahenten wie Duisburg mit einem Punkt zufrieden gewesen. Nach dem Spiel, hadere ich damit, dass wir zwei Punkte liegen gelassen haben", äußerte Dynamo-Coach Stefan Böger. Sein MSV-Kollege Gino Lettieri sagte: "Ich bin stolz auf die Mannschaft, da alle Spieler an ihre Leistungsgrenze gegangen sind und alles für den Punkt gegeben haben."Die Zebras retteten nach Gelb-Rot gegen Kevin Scheidhauer wegen wiederholten Foulspiels (47.) in Unterzahl gegen Dresden einen Zähler.

Ohne Tore blieb auch die Begegnung zwischen dem Chemnitzer FC (25) und Holstein Kiel. In der großen Spitzengruppe mischt auch Preußen Münster (25) nach einem 1:1 am Freitagabend bei Aufsteiger Fortuna Köln mit. Die Stuttgarter Kickers (25) verpassten durch ein 2:2 (0:1) gegen Zweitligaabsteiger Energie Cottbus (24) den Sprung auf einen Aufstiegsplatz.

Die Kickers lagen gegen Cottbus nach einem Gegentreffer von Manuel Zeitz (22.) hinten, Lhadji Badiane (52.) und Elia Soriano (73.) drehten zwischenzeitlich die Begegnung. Uwe Möhrle erzielte aber noch den Ausgleich (87.).

"Es war wichtig für die Mannschaft, dass sie sich heute so zurückgemeldet hat. Sie hat die Niederlage gegen den VfB II super abgehakt", sagte Kickers-Trainer Horst Steffen. Energie-Coach Stefan Krämer ergänzte: "Für eine Auswärtsmannschaft haben wir sehr hoch verteidigt und gute Ballgewinne gehabt. Leider haben wir dann unsere Konter nicht gut ausgespielt."

Dortmund-Spiel verspätet angepfiffen

Am Sonntag konnte die Begegnung zwischen Borussia Dortmund II und Hansa Rostock erst mit anderthalb Stunden Verspätung angepfiffen werden. Nach Auskunft der Polizei hatten sich 60 bis 80 Dortmunder Fans unerlaubten Zugang zum Stadion verschafft. Borussia Dortmund habe daraufhin Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs gegen die Gruppe gestellt. Die Partie endete 1:1 (1:0). Im zweiten Sonntagsspiel gewann die zweite Mannschaft des FSV Mainz 05 1:0 (0:0) gegen Jahn Regensburg. Damian Roßbach (90.) traf für die Mainzer.

Der VfL Osnabrück (24) setzte sich gegen Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach mit 2:0 (1:0) durch. Stephan Thee (18.) und Addy Waku Menga (87.) trafen für die Gastgeber. Der VfB Stuttgart II gewann durch ein Tor von Jerome Kiesewetter (77.) bei der SpVgg Unterhaching 1:0 (0:0).

Die 3. Liga in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung