Mittwoch, 26.02.2014

Dopingsünder gesperrt

FCS trennt sich von Marque

Drittliga-Schlusslicht 1. FC Saarbrücken hat den ursprünglich bis Saisonende laufenden Vertrag mit Dopingsünder Francois Marque fristlos gekündigt. Der Abwehrspieler ist laut den Saarländern "mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb freigestellt", da Doping "nach den arbeitsvertraglichen Regelungen zwischen Spieler und Verein verboten ist".

Francois Marque wurde fristlos entlassen
© getty
Francois Marque wurde fristlos entlassen

Marque war vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) in der vergangenen Woche wegen eines Dopingvergehens für sechs Spiele gesperrt worden. Dem 30 Jahre alten Franzosen war bei einem Dopingtest nach dem 2:3 gegen RB Leipzig Ende November die Einnahme eines verbotenen Medikaments nachgewiesen worden.

Da das Medikament allerdings keinen klassischen Wirkstoff zur Steigerung von Kraft- und Ausdauerleistung beinhalte und es zudem Marques erster Verstoß war, sah das DFB-Sportgericht von einem höheren Strafmaß ab.

Francois Marque im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Die Mitglieder des 1. FC Magdeburg haben der Ausgliederung des Teams zugestimmt

Magdeburg: Mitglieder stimmen Ausgliederung zu

Osnabrück musste eine weitere Niederlage einstecken

Erneuter Rückschlag für Osnabrück

Dustin Bomheuser führte Duisburg gegen Mainz auf die Siegerstraße

2:0 bei Schlusslicht Mainz: Duisburg auf Aufstiegs-Kurs


Diskutieren Drucken Startseite
1. Spieltag
2. Spieltag

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.