Fussball

TuS Erndtebrück - HSV heute live im DFB-Pokal: TV, Livestream, Liveticker

Von SPOX
Der HSV gewann das zweite Spiel in der zweiten Liga gegen Sandhausen.
© getty

Der HSV geht erstmals als Zweitligist im DFB-Pokal an den Start. In der ersten Runde muss Hamburg beim TuS Erndtebrück (18.30 Uhr im LIVETICKER) antreten. Hier erfahrt die wichtigsten Informationen zum Spiel, zur Übertragung im TV und Livestream sowie zum Liveticker.

Bereits zum dritten Mal hat der TuS Erndtebrück den Einzug in den DFB-Pokal geschafft. Bei den bisherigen Partien gegen Darmstadt und Eintracht Frankfurt konnte der Oberligist jedoch nicht für eine Überraschung sorgen.

HSV beim TuS Erndtebrück: Wo und wann findet die Partie statt?

Die Partie zwischen dem TuS Erndtebrück und dem Hamburger SV wird im Leimbachstadion in Siegen ausgetragen. Eigentlich spielt Erndtebrück an der Pulverwaldkampfbahn, die aber nur 3000 Zuschauer fasst. Deswegen zieht man für die erste Runde nach Siegen um, da dort 18.500 Zuschauer Platz finden. Anstoß der Begegnung ist um 18.30 Uhr.

HSV beim TuS Erndtebrück heute live im TV und Livestream

Der Pay-TV-Sender Sky hat sich zusammen mit den öffentlich-rechtlichen Sender die Rechte am DFB-Pokal gesichert. In der ersten Runde wird nur die Partie zwischen Fürth und dem BVB im Free-TV übertragen. Alle anderen Spiele laufen auf Sky. Ab 18.25 Uhr beginnt die Vorberichterstattung von Erndtebrück gegen den HSV. Das Duell kann sowohl als Einzelspiel (Kommentator: Patrick Wasserziehr) als auch in der Konferenz (Kommentator: Stefan Hempel) verfolgt werden.

  • HSV - Erndetbrück im Livestream: Neben der TV-Übertragung bietet Sky auch seinen gewohnten Livestream an. Auf Sky Go können die Kunden das Match ebenfalls verfolgen.
  • HSV - Erndetbrück, die Highlights: Darüber hinaus zeigt das ZDF im aktuellen Sportstudio sowie Sky in der Sendung "Alle Spiele, alle Tore" ab 22.45 Uhr eine Highlight-Zusammenfassung des Spiels.

TuS Erndtebrück gegen den Hamburger SV im Liveticker

Für alle, die das Spiel nicht im TV verfolgen können, bietet SPOX einen Liveticker, mit dem Ihr nichts verpasst.

TuS Erndtebrück hofft auf Sensation

Dreimal in den vergangenen sechs Jahren war für den HSV schon in der ersten Runde des DFB-Pokals Schluss. Auf eine weitere Sensation hofft deswegen Erndtebrück. "Wir wollen gerne die minimale Chance, die sich uns gegen so einen starken Gegner bietet, nutzen", sagte TuS-Coach Ivan Markow.

Der Oberligist hat dabei aber leichte Personalprobleme. Mit Luca-Andreas Woditsch, Mehmedalija Covic, Kisolo Deo Biskup und Xhuljo Tabaku fallen gleich vier Spieler aus.

HSV: Trainer Titz verzichtet auf Lacroix, Wintzheimer und Moritz

Beim Hamburger SV gestaltet sich die Personalplanung anders. HSV-Trainer Christian Titz verzichtet freiwillig auf Leo Lacroix, Manuel Wintzheimer und Christoph Moritz. Sie sollen in der U21 am Wochenende Spielpraxis sammeln. Dafür steht Youngster Jann-Fiete Arp wieder im Kader.

Nicht mehr für die Rothosen auflaufen wird dagegen Filip Kostic. Der Serbe verweigerte die Reise zum Zweitliga-Spiel nach Sandhausen und ist weiter auf der Suche nach einem neuen Verein. Albin Ekdal ist schon einen Schritt weiter. Der schwedische WM-Teilnehmer hat sich mit Sampdoria Genua auf einen Wechsel geeinigt.

HSV: Das Abschneiden im DFB-Pokal in den letzten zehn Jahren

SaisonErreichte RundeGegnerErgebnis
2017/181. RundeVfL Osnabrück1:3
2016/17ViertelfinaleBorussia Mönchengladbach1:2
2015/161. RundeCarl Zeiss Jena2:3 n.V.
2014/152. RundeBayern München1:3
2013/14ViertelfinaleBayern München0:5
2012/131. RundeKarlsruher SC2:4
2011/12AchtelfinaleVfB Stuttgart1:2
2010/112. RundeEintracht Frankfurt2:5
2009/102. RundeVfL Osnabrück5:7 n.E.
2008/09HalbfinaleWerder Bremen2:4 n.E.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung