Nach Pokalniederlage

Klopp sauer auf Gerhard Delling

SID
Sonntag, 31.05.2015 | 10:20 Uhr
Gestern bestritt Jürgen Klopp sein letztes Spiel als Trainer für den BVB
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Jürgen Klopp war nach seinem letzten Spiel als Trainer von Borussia Dortmund und der Niederlage im DFB-Pokal-Finale gegen den VfL Wolfsburg (1:3) mächtig angesäuert.

"Sehen Sie, das ist das Geile an Ihrem Job! Ich glaube nicht, dass Sie in fünf Minuten noch irgendwie Mitleid mit uns haben", giftete Klopp nach Abpfiff im Interview mit der ARD in Richtung Moderator Gerhard Delling.

Der Moderator wollte nach einer kurzen Analyse des Spiels mit dem Satz: "Ist ja jetzt auch vorbei, es ist so, wie es ist", auf die Reaktionen der Fans zum Klopp-Abschied wechseln.

Klopp hingegen wollte sich nicht so leicht mit dem Abhaken des Spiels zufrieden geben und tat sich sichtlich schwer, die Niederlage zu verdauen: "Die Stimmung ist ein bisschen schwierig. Die Herausforderung, mit der Niederlage umzugehen, ist für mich eine riesige, aber Sie können auch noch ein bisschen dazu lernen", sagte er in Richtung Delling und forderte vom diesem mehr Taktgefühl: "Wenn Sie hier mit jemanden stehen, der gerade verloren hat, dann mit 'Jetzt ist ja vorbei...Ufftata'", kommentierte der 47-Jährige.

"Das ist Wahnsinn"

Auch Final-Schiedsrichter Felx Brych bekam nach Abpfiff im Gespräch mit Sky eine Breitseite vom scheidenden BVB-Coach: "Er hat das Ding nicht entschieden, aber er ist so was von zufrieden mit seiner Leistung. Das ist Wahnsinn. Wie soll man sich da weiter entwickeln?"

Klopp spielte vor allem auf eine Szene kurz vor der Pause an, in der Pierre-Emerick Aubameyang im Wolfsburger Strafraum zu Fall gekommen war: "Ich finde, man kann ihn geben, vielleicht muss man ihn sogar geben."

Borussia Dortmund im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung