Fussball

"Hoffe, für Real spielen zu können"

SID
Pierre-Emerick Aubameyang träumt davon, eines Tages bei den Königlichen zu spielen
© getty

Am Samstag steht mit dem DFB-Pokalfinale (ab 20 Uhr im LIVE-TICKER) das letzte Spiel für Borussia Dortmund in dieser Saison auf dem Plan - und gleichzeitig auch der Abschied von Jürgen Klopp vom BVB. Für Pierre-Emerick Aubameyang Grund genug, alles dafür zu tun, seinem scheidenden Coach noch eine Trophäe mit auf den Weg zu geben.

"Wir müssen diesen Pokal gewinnen", erklärte der Stürmer gegenüber der französischen Sportzeitung L'Equipe und verriet, dass man sich für den Klopp-Abschied noch "etwas ausdenken will".

Zu seinen persönlichen Zielen, vor allem für die kommende Saison, gab der 25-Jährige an, mehr Tore schießen zu wollen, um sich für einen bestimmten anderen Verein interessant zu machen: "Ich möchte die 20-Tore-Marke durchbrechen, um darauf hoffen zu können, eines Tages für Real Madrid spielen zu dürfen. Ich träume immer von Spanien."

Aubameyang wechselte im Sommer 2013 für 13 Millionen Euro vom AS Saint-Etienne zum BVB. Bisher konnte er wettbewerbsübergreifend in 93 Spielen für das Team von Jürgen Klopp 40 Tore und 16 Torvorlagen verbuchen.

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung