Fussball

Deutschland gegen Serbien: DFB-Team heute im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Nach dem Umbruch im DFB-Team gilt Joshgua Kimmich als einer der deutschen Führungsspieler.

In der ersten Partie in der Länderspielpause trifft die deutsche Nationalmannschaft heute auf Serbien. Hier bei SPOX erfahrt ihr, wo ihr die Begegnung im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Zum ersten Spiel des neuen Kalenderjahres duelliert sich das DFB-Team heute Abend um 20.45 Uhr mit der serbischen Nationalmannschaft. Austragungsstätte der Begegnung ist die Volkswagen Arena in Wolfsburg. Mit einem erfolgreichen Test will sich die deutsche Mannschaft für die anstehende EM-Qualifikation in Form bringen.

DFB-Team gegen Serbien im TV und Liveticker

Das Testspiel des deutschen Nationalteams ist live bei RTL zu sehen. Die Vorberichterstattung startet bereits um 20.15 Uhr. Neben Moderator Florian König sind auch Experte Jürgen Klinsmann sowie Kommentator Marco Hagemann im Einsatz. RTL bietet auch eine Übertragung im Livestream an.

SPOX stellt euch zudem einen Liveticker zur Verfügung, mit dem ihr über alle Höhepunkte aus Wolfsburg auf dem aktuellen Stand bleibt.

Deutschland vs. Serbien: Die vergangenen Duelle

Letztmalig traf das deutsche Team bei der WM 2010 in Südafrika auf die Serben. Nach einer umstrittenen Gelb-Roten Karte gegen Miroslav Klose in der ersten Halbzeit unterlag die DFB-Mannschaft in der Gruppenphase mit 0:1.

DatumUhrzeitGegnerErgebnisWettbewerb
18.06.201013.30Serbien0:1WM
31.05.200817.30Serbien2:1Freundschaftsspiel
30.04.200320.40Serbien-Montenegro1:0Freundschaftsspiel

DFB-Team: Neustart ohne Müller, Hummels und Boateng

Am 5. März gab Nationalcoach Joachim Löw bekannt, dass er vorerst Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng nicht mehr berufen wird. In der Folge kam es zu zahlreichen Diskussionen, vor allem über die Art und Weise der Bekanntgabe. Während DFB-Präsident Reinhard Grindel das Vorgehen bei der Ausbootung mit Argwohn kommentierte, erhielt Löw Unterstützung von Nattionalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff.

Deutschland: Der DFB-Kader gegen Serbien

Nach diesem großen Schritt in der Kaderplanung ist die Zeit reif für neue Gesichter: Für das Spiel gegen Serbien berief der Bundestrainer mit Lukas Klostermann, Maximilian Eggestein und Niklas Stark drei Neulinge. Insbesondere der Bremer Eggestein wurde für starke Leistungen in den vergangenen Wochen belohnt.

Das deutsche Aufgebot gegen Serbien:

  • Tor: Manuel Neuer, Marc-Andre ter Stegen, Kevin Trapp
  • Abwehr: Matthias Ginter, Thilo Kehrer, Matthias Ginter, Thilo Kehrer, Antonio Rüdiger, Nico Schulz, Niklas Süle, Jonathan Tah, Niklas Stark, Marcel Halstenberg, Lukas Klostermann
  • Mittelfeld/Sturm: Julian Brandt, Maximilian Eggestein, Serge Gnabry, Leon Goretzka, Ilkay Gündogan, Kai Havertz, Joshua Kimmich, Toni Kroos. Marco Reus, Leroy Sané, Timo Werner

Emre Can über Nicht-Berücksichtigung enttäuscht

Trotz starker Leistungen bei Juventus Turin steht Emre Can nicht im Aufgebot des DFB-Teams. Der 25-Jährige reagierte mit Unverständnis auf die Nicht-Berücksichtigung durch Joachim Löw.

"Im Ausland werden meine Leistungen sicherlich anders beurteilt als in Deutschland", sagte Can der Sport Bild. Der ehemalige FC-Bayern-Akteur beklagte darüber hinaus die Kommunikation des DFB. Er sei "schon enttäuscht, dass niemand aus dem Trainerstab in dieser Zeit bei mir angerufen hat oder mal die Frage kam: 'Wie geht es Dir?'", sagte Can.

Löw lässt Torwartfrage offen

Vor den ersten Länderspielauftritten des DFB-Teams im neuen Jahr will sich Joachim Löw in der Torwartfrage noch nicht zu einer Seite bekennen. Für Kapitän Manuel Neuer gibt es keine Einsatzgarantie.

"Am Ende darf die Binde keine Rolle spielen, allein die Leistung ist wichtig", erklärte Löw gegenüber der Bild. Marc-Andre ter Stegen darf sich nun also nach seinen starken Leistungen für den FC Barcelona Hoffnung auf einen Stammplatz im DFB-Team machen.

Deutschland - Serbien: Die Aufstellungen

Bundestrainer Joachim Löw überrascht und setzt auf ein 4-2-3-1-System.

  • Deutschland: Neuer - Klostermann, Süle, Tah, Halstenberg - Gündogan, Kimmich - Brandt, Havertz, Sane - Werner.
  • Serbien: Dmitrovic - Rukavina, Milenkovic, Spajic, Bogusovac - Maksimovic, Milinkovic, Gacinovic - Lazovic, Jovic, Ljajic.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung