Fussball

Neuer über Taktik gegen Frankreich: "Löw entwickelt sich mit uns weiter"

Von Stefan Petri
Manuel Neuer zusammen mit Frankreichs Kylian Mbappe.
© getty

Manuel Neuer hat Bundestrainer Joachim Löw nach dessen überraschender Taktik gegen Weltmeister Frankreich in der Nations League gelobt. Zwar hat Deutschland das Gastspiel in Paris mit 1:2 (1:0) verloren, zeigte dabei aber insgesamt ansprechenden Fußball.

Auf die Frage, ob die Mannschaft gewissermaßen auch für den in der Kritik stehenden Trainer gespielt habe, erklärte Neuer in der Mixed Zone nach dem Spiel: "Wir haben nie etwas anderes gesagt." Er stellte Löw in taktischer Hinsicht ein gutes Zeugnis sowie Mut zu Veränderung aus: "Der Trainer ist den Weg immer mitgegangen, modernen Fußball spielen zu wollen. [Joachim Löw] entwickelt sich mit uns weiter."

Löw habe gegen Frankreich ein gutes taktisches Mittel gefunden, "mit einem guten System, auch mit den richtigen Spielern." Die neu in die Mannschaft gerückten Spieler "haben es ihm zurückgezahlt. Man hat gesehen, dass heute eine gute Mannschaft auf dem Platz stand."

Dabei gab es ein Sonderlob für die neue Dreierreihe in der Offensive. [Leroy Sane] hat mir gut gefallen, genau wie die anderen zwei Spieler vorn. Sie haben es sich in der Situation verdient zu spielen." Aber auch die erfahrenen Spieler seien für das Team wichtig. Löw habe die Mannschaft in Einzelgesprächen auf die Partie vorbereitet, "er hat uns die Route mitgegeben, wir haben sie umgesetzt. Es hat vieles funktioniert."

In der Mannschaft sei ein Trainerwechsel überhaupt kein Thema, betonte Neuer: "Keiner ist auf den Gedanken gekommen, dass es keine Zukunft für unseren Bundestrainer gibt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung