Fussball

DFB-Team: Jürgen Klopp tadelt Philipp Lahm für dessen Kritik an Joachim Löw

Von SPOX
Dienstag, 21.08.2018 | 10:02 Uhr
Jürgen Klopp kann die Kritik von Philipp Lahm an Bundestrainer Joachim Löw nicht nachvollziehen.
© getty

Jürgen Klopp kann die Kritik von Philipp Lahm an Bundestrainer Joachim Löw nicht nachvollziehen. Der Liverpool-Coach prangerte vor allem die Art und Weise an, mit der Lahm den Führungsstil seines ehemaligen Nationaltrainers in Frage stellte.

"Wie soll ich das nett ausdrücken? Ich fand Philipp echt einen geilen Spieler. Aber wenn du das zu sagen hast, als einer der deutschen Rekordnationalspieler. Dann fahr da hin oder ruf einen an und sag es ihnen", sagte Klopp im Interview mit Sport1.

Lahm hatte vor einigen Wochen in einem auf seinem LinkedIn-Profil veröffentlichten Text an Löw appeliert, seinen kollegialen Umgang mit den Spielern einzudämmen und "straffere Regeln" einzuführen. "Ich kann damit nichts anfangen. Was sind denn straffere Regeln? Die Jungs müssen in Trainingsklamotten anreisen oder was", sagte Klopp.

Philipp Lahm brachte sich offenbar für DFB-Posten in Stellung

Lahm scheint sich mit seiner offensiven Gangart für ein Engagement beim DFB in Stellung bringen zu wollen. Im Anschluss an seine Kritik brachten unter anderem Karl-Heinz Rummenigge und Lothar Matthäus den ehemaligen DFB-Kapitän als Vizepräsident des Deutschen Fußball-Verbands ins Gespräch.

Bereits im vergangenen Jahr äußerte sich Lahm ähnlich harsch zum Führungsstil beim FC Bayern München und betonte, dass er "definitiv etwas ändern würde". Damals galt Lahm als heißer Kandidat auf den Sportdirektor-Posten beim FC Bayern.

Klopp kann diese Art der Bewerbung nicht gutheißen: "Wenn du auf einen Job beim DFB aus bist - dann fahr da hin, ruf da an oder sag es ihnen. Sprich nicht über deine Nationalmannschaft, in der du bis vor kurzer Zeit noch gespielt hast, als wärst du da nie gewesen. Das verstehe ich nicht."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung