Fussball

DFB-Team - Nominierung: Joachim Löw überrascht und nominiert Nils Petersen

Von SPOX
Nils Petersen wurde von Joachim Löw in den Kader berufen.
© getty

Bundestrainer Joachim Löw hat bei der Nominierung für den vorläufigen Kader für die WM 2018 in Russland für eine Überraschung gesorgt und Nils Petersen nominiert.

"Nils hat bei einer Mannschaft, die nicht viele Torchancen hat, 15 Tore erzielt. Er hat einen körperlich fitten Eindruck gemacht und funktioniert auch als Joker", sagte Löw. "Mein Gefühl sagt mir, dass er mit der Aufgabe wächst. Von ihm verspreche ich mir einiges."

Mit seinen 15 Saisontoren der 29-jährige Stürmer vom SC Freiburg der erfolgreichste deutsche Stürmer der abgelaufenen Bundesligasaison.

Nils Petersen Torschützenkönig bei Olympia 2016

"Die Nominierung ist eine sehr große Ehre für mich. Ich habe damit nicht wirklich gerechnet und bin sehr dankbar. Die Chance dabei sein zu können, ist die Krönung der Saison", sagte Petersen.

Petersen, der in der U19, U20 und U21 des DFB zum Einsatz kam, erzielte bei Olympia 2016 in sechs Spielen sechs Tore und wurde damit Torschützenkönig des Turniers. Dabei erzielte er beim 10:0-Kantersieg gegen Fidschi fünf Tore.

Nicht dabei sind dafür unter anderem Bayern-Stürmer Sandro Wagner und Dortmunds Mittelfeldspieler Mario Götze. Hier geht's zum ganzen Kader.

Petersen erfolgreichster deutscher Torschütze: Die Torjägerliste

SpielerVereinEinsätzeTore
Robert LewandowskiFC Bayern3029
Nils PetersenSC Freiburg3215
Mark UthTSG Hoffenheim3114
Niclas FüllkrugHannover 963414
Kevin VollandBayer Leverkusen3114
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung