Die deutsche U17 scheitert im Halbfinale der Europameisterschaft gegen Spanien

Elfmeterpech: DFB-U17 verpasst EM-Finale

SID
Dienstag, 16.05.2017 | 22:34 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die deutsche U17-Nationalmannschaft ist bei der Europameisterschaft in Kroatien im Halbfinale ausgeschieden. Die Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verloren in Varazdin gegen Rekordsieger Spanien im Elfmeterschießen 2:4 (0:0) und verpassten damit die Chance auf ihren vierten EM-Titel in der Altersklasse nach 1984, 1992 und 2009. Erik Majetschak und Lars Lukas Mai verschossen ihre Elfmeter.

Im Finale am Freitag trifft Spanien auf die Auswahl Englands, die sich zuvor mit 2:1 (2:1) gegen die Türkei durchgesetzt hatten.

Bereits durch den Viertelfinalsieg gegen die Niederlande (2:1) hatte sich die Mannschaft von DFB-Trainer Christian Wück zudem für die WM im Oktober in Indien qualifiziert.

Alle Fußball-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung