Hrubesch-Lob trotz Halbfinalaus

Von SPOX
Sonntag, 10.07.2016 | 17:22 Uhr
Horst Hrubesch hat die DFB-Elf für die Leistungen bei der Europameisterschaft gelobt
© getty

Der deutsche U21-Trainer Horst Hrubesch hat die deutsche Nationalmannschaft nach dem Halbfinal-K.o. gegen Frankreich gelobt. "Die Mannschaft hat auch so gezeigt, dass sie eine eigene Klasse hat. Die Franzosen haben uns ja nicht blank und krumm gespielt", sagte der 65-Jährige im Interview mit der Welt am Sonntag.

Anders als viele andere Experten sieht der Europameister von 1980 kein Stürmerproblem: "Keine Sorge. Wir haben in Deutschland kein Sturmproblem. Wir haben Mario Gomez, dann noch Mario Götze sowie Leroy Sane, demnächst wird auch noch Davie Selke dazukommen. Uns fehlen keine Spieler. Aber wir müssen darauf achten, dass wir sie auch richtig ausbilden."

Für Hrubesch ist vor allem die Variabilität der jungen Spieler extrem wichtig: "Variabilität in Verbindung mit individueller Klasse - das ist es. Sehen Sie sich nur an, auf welchen Positionen der junge Kimmich schon gespielt hat. In München spielt er dann in seiner ersten Bundesligasaison auf einmal einen Außenverteidiger, dass ich mit den Ohren geschlackert habe."

Alles zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung