Veränderungen beim DFB-Team

Bierhoff bittet um Geduld

SID
Montag, 23.03.2015 | 13:00 Uhr
Oliver Bierhoff und Jogi Löw waren mitverantwortlich für den WM-Titel 2014
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley (Delayed)
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

DFB-Manager Oliver Bierhoff hat im Zuge der geplanten taktischen Neuerungen bei der deutschen Nationalmannschaft um Geduld gebeten. "Systemänderungen bedürfen Zeit, auch im Training, um das Ganze einzustudieren."

Bei der Nationalmannschaft ist es besonders schwer, die Spieler in kürzester Zeit auf verschiedene Mechanismen einzustellen", sagte Bierhoff am Montag in der Zentrale des DFB in Frankfurt/Main.

Bundestrainer Joachim Löw hatte im Zuge der Entwicklung eines neuen "Masterplans" angekündigt, das Spielsystem seiner Mannschaft variabler gestalten zu wollen. Außerdem plant er, häufiger mit einer Dreierkette in der Abwehr zu spielen.

Zu den von Löw genannten, aber nicht näher präzisierten "Baustellen" wollte sich Bierhoff nicht äußern, meinte aber: "Es gibt diesen klassischen Stürmer nicht mehr, es gibt auf den Außenpositionen gewisse Probleme - dem müssen wir nachgehen."

Ziel ist Gruppensieg

Die Dreierkette bietet aus Bierhoffs Sicht den "Vorteil, offensiver agieren und früher stören" zu können. Weil der Weltmeister zunehmend auf defensiv eingestellte Gegner trifft, erhofft sich Löw davon neuen Schwung. Dieser soll möglichst ohne Umwege zur EM 2016 nach Frankreich führen.

"Das Ziel ist klar eine souveräne Qualifikation als Gruppenerster", sagte Bierhoff. In der Gruppe D hat Deutschland mit sieben Punkten nach vier von zehn Spielen derzeit drei Punkte Rückstand auf Polen; Irland und Schottland liegen gleichauf mit dem DFB.

"In Georgien zu gewinnen, muss das klare Ziel sein. Das ist nicht immer so selbstverständlich, wie es von außen wirken kann. Aber wir sollten den Anspruch haben und haben die Qualität in der Mannschaft, um dort zu gewinnen", sagte Bierhoff mit Blick auf das Spiel in Tiflis.

Das DFB-Team im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung