DFB-Team

Niersbach lobt DFB-Bilanz und Niveau der EM

SID
Montag, 18.06.2012 | 21:02 Uhr
Wolfgang Niersbach ist seit März 2012 Präsident des DFB
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Wolfgang Niersbach hat nach der erfolgreichen Qualifikation der deutschen Nationalmannschaft für das EM-Viertelfinale ein positives Vorrundenfazit gezogen.

"Wir sind total zufrieden", sagte der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag im Interview mit DFB-TV. Drei Siege in drei Spielen seien eine bessere Vorrundenbilanz als bei den gewonnenen EM-Turnieren von 1980 und 1996.

Am besten gefallen hätten ihm aus DFB-Sicht bisher die erste Halbzeit im Spiel gegen die Niederlande und "der 90-Meter-Lauf von Lars Bender im Spiel gegen Dänemark ... dann kriegt er den Ball und macht das 2:1. Das war für mich eine wunderbare Szene", sagte Niersbach.

"Sehr hohes Niveau"

Das EM-Turnier habe bisher "sehr hohes Niveau bei relativ kleinen Leistungsunterschieden" geboten. "Die Stadien sind klasse, die Atomsphäre ist gut, die Gastfreundschaft in beiden Ländern spürbar. Für mich ist diese Europameisterschaft ein absoluter Erfolg", erklärte Niersbach.

Für das Viertelfinale gegen Griechenland sieht der DFB-Präsident die deutsche Mannschaft im Vorteil: "Am Freitag in Danzig, das ist ein Heimspiel, das ist richtig. Da sind wir Favorit."

Der Spielplan der EM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung