Fussball

Schumacher und Rosberg beim DFB-Team

SID
Michael Schumacher und Nico Rosberg auf Besuch beim DFB-Team
© Mercedes-Benz

Ein paar Runden, Fotos und Tricks: Die Formel-1-Piloten Michael Schumacher und Nico Rosberg haben der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Trainingslager in Tourrettes in Südfrankreich einen Besuch abgestattet.

Die beiden Mercedes-Fahrer kamen am Mittwoch in das Quartier des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und zum Vormittagstraining.

Mercedes-Benz ist auch Sponsor des DFB und speziell des Fußball-Nationalteams. Es wurden Werbeaufnahmen mit den Rennfahrern und den Nationalspielern für die Einführung der neuen A-Klasse des Automobilunternehmens gemacht.

Schumacher und Rosberg, die am Wochenende am Formel-1-Rennen in Monaco teilnehmen, drehten mit einigen Nationalspielern wie Lukas Podolski, Tim Wiese, Mario Götze und Marco Reus ein paar Runden. Auf dem Trainingsplatz dann zeigten die fußballbegeisterten Rennfahrer dann beim Ballhochhalten, wie viel Gefühl sie in den Füßen haben.

Schumi: "Hochmotivierte, junge Mannschaft"

"Ich denke, wir haben einen guten Eindruck hinterlassen und springen vielleicht doch noch auf den EM-Zug mit auf", sagte Rekordweltmeister Schumacher, der den Formel-1-Titel sieben Mal gewann. Der 43-Jährige hatte nur lobende Worte für das Team von Bundestrainer Joachim Löw.

"Ich habe in Tourrettes eine hoch motivierte, junge Mannschaft erlebt, die einen unglaublichen Erfolgshunger ausstrahlt. Wer so entschlossen ist, hat beste Chancen."

Das Fürstentum Monaco ist rund 80 Kilometer entfernt von Trainingscamp der Nationalmannschaft. Sie wird am Sonntag das Rennen auf Einladung von Mercedes besuchen.

Die EM im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung