"Wir haben klare Angebote gemacht"

SID
Montag, 30.04.2012 | 12:26 Uhr
Oliver Bierhoff ist bereits seit 2004 Manager der deutschen Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Live
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Oliver Bierhoff sieht im Streit um den Abschied von Michael Ballack keinen akuten Handlungsbedarf. "Wir haben klare Angebote gemacht und immer wieder versucht, die Brücke zu schlagen", sagte der Manager der deutschen Nationalmannschaft dem "Kicker".

Auch DFB-Präsident Wolfang Niersbach habe sich engagiert. Jetzt müsse von Ballacks Seite "eine positive Reaktion kommen". Die sei "zumindest uns gegenüber so noch nie direkt mitgeteilt worden", sagte Bierhoff.

Nach wie vor stehe er zu seinem Angebot, den ehemaligen DFB-Kapitän "im Kreise der Nationalmannschaft stilvoll zu verabschieden", sagte der DFB-Manager weiter.

Ballack habe große Verdienste um den deutschen Fußball. "Letztendlich muss man es aber dem Spieler überlassen, wie er mit dem Ende seiner Karriere umgeht."

Michael Ballack im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung