DFB ärgster Verfolger von Spanien

Deutschland wieder Zweiter der Weltrangliste

SID
Mittwoch, 11.04.2012 | 11:43 Uhr
Es darf sich gefreut werden - Deutschland ist in der Weltrangliste wieder auf Platz zwei
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die deutsche Nationalmannschaft ist wieder ärgster Verfolger von Welt- und Europameister Spanien. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) rückte auf der am Mittwoch vom Weltverband FIFA veröffentlichten Rangliste mit nun 1.345 Punkten an EM-Gruppengegner Niederlanden (1.207) vorbei auf Platz zwei hinter Spanien, das nach wie vor mit 1.442 Zählern die Spitzenposition innehat.

Hinter Deutschland schob sich auch Uruguay (1.309) an den Niederländern, die erstmals seit Juni 2010 aus den Top drei gerutscht sind, vorbei auf Platz drei. Es ist die beste Platzierung der Südamerikaner seit Einführung des Rankings.

Die beiden anderen deutschen Gruppengegner bei der kommenden Europmeisterschaft in Polen und der Ukraine, Portugal (5.) und Dänemark (9.), machten je zwei Plätze gut. Brasilien (6.) und England (7.) hingegen büßten jeweils einen Rang ein.

Zwei Plätze nach oben kämpfte sich Kroatien (8.), Argentinien ist Zehnter. Italien fiel als Zwölfter aus den Top Ten. Den größten Sprung im Ranking machten Turkmenistan (142./+24) und Nordkorea (86./+25).

Alles zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung