7:0 gegen San Marino

U 21: Adrion-Elf mit Pflichtsieg

SID
Donnerstag, 01.09.2011 | 19:50 Uhr
Der Kapitän der U 21, Lewis Holtby, führte seine Mannschaft zum Sieg gegen San Marino
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Pflicht erfüllt, Rekord verpasst: Die U-21-Nationalmannschaft hat mit einem Kantersieg gegen Fußball-Zwerg San Marino Kurs auf die EM 2013 gehalten. Beim lockeren 7:0 (3:0) in Paderborn genügte dem in allen Belangen überlegenen deutschen Nachwuchs eine solide Leistung, um den zweiten Sieg im zweiten Qualifikationsspiel einzufahren.

Pierre-Michel Lasogga von Hertha BSC mit einem Doppelpack (2./43.) und Kapitän Lewis Holtby von Schalke 04 (41.) schossen bereits zur Pause eine deutliche Führung heraus. Nach dem Seitenwechsel schraubten Peniel Mlapa (1899 Hoffenheim/47.), Daniel Ginczek (VfL Bochum/63.), Alexander Esswein (1. FC Nürnberg/66.) und Maximilian Beister (Fortuna Düsseldorf/75.) das Ergebnis in die Höhe.

Während Deutschland in Gruppe 1 mit der Maximalausbeute von sechs Punkten souveräner Tabellenführer bleibt, warten die völlig überforderten Gäste weiter auf ihren ersten Pflichtspiel-Treffer seit September 2007: In 17 Spielen gab es seither 0:89 Tore.

San Marino überfordert

5527 Zuschauer sahen eine spielfreudige deutsche Elf, die ihrem Gegner körperlich und technisch deutlich überlegen war. Über 90 Minuten spielte sich das Geschehen nahezu ausschließlich in der Hälfte der Gäste ab, Torhüter Kevin Trapp vom 1. FC Kaiserslautern blieb so gut wie beschäftigungslos - seine wenigen Ballberührungen wurden jeweils mit Applaus bedacht. Einziges Manko des deutschen Nachwuchs war die Chancenauswertung.

Bis zum ersten Tor dauerte es indes nur 105 Sekunden: Nach einem Pass des Bochumers Kevin Vogt drehte sich Lasogga um seinen Gegenspieler und traf mit links zur Führung.

Anschließend ließ das deutsche Team zwar Ball und Gegner laufen, zeigte sich im Umgang mit seinen Gelegenheiten aber zu verspielt und häufig auch unkonzentriert. Holtby per Freistoß und erneut Lasogga mit einem Rechtsschuss sorgten doch noch für einen standesgemäßen Pausenstand.

Kapitän geschont

Ohne den danach geschonten Holtby erwischte das DFB-Team im zweiten Durchgang erneut einen Blitzstart. Mlapa setzte einen überlegten Schlenzer ins rechte Toreck. Ginczek, Esswein und Beister ließen jeweils ihren ersten Treffer im Trikot der U 21 zum ebenso hochverdienten wie nie gefährdeten Sieg folgen.

Kurzfristig verzichten musste Adrion auf Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund. Der vom A-Team zurückgekehrte Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund nahm wegen Oberschenkelproblemen nur auf der Tribüne Platz.

Zuvor hatten bereits Julian Draxler, Moritz Leitner und Lasse Sobiech abgesagt. In die Startelf rückten dafür Vogt, Sebastian Neumann, Matthias Ostrzolek und Sebastian Jung.

Beste Spieler im klar überlegenen DFB-Team waren die Torschützen Lasogga, Esswein und Holtby. Weiter geht es am Dienstag mit der ungleich schwereren Aufgabe in Weißrussland (18.15 Uhr). Die Osteuropäer waren mit einem überraschenden 3:2-Sieg in Griechenland in die EM-Qualifikation gestartet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung