Länderspiele gegen Uruguay, Österreich und Aserbaidschan

Gladbachs Marco Reus vor Länderspiel-Debüt

SID
Mittwoch, 11.05.2011 | 11:47 Uhr
Marco Reus von Borussia Mönchengladbach steht vor seinem Länderspiel-Debüt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Mit Debütant Marco Reus und Rückkehrer Simon Rolfes, dafür aber wohl weiter ohne Kapitän Michael Ballack geht die DFB-Elf in die letzten Länderspiele vor der Sommerpause.

Mit Debütant Marco Reus und Rückkehrer Simon Rolfes, dafür aber wohl weiter ohne DFB-Kapitän Michael Ballack geht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in die letzten Länderspiele vor der Sommerpause.

Einen Tag vor der Nominierung der DFB-Auswahl für das Länderspiel gegen Uruguay (29. Mai) sowie die beiden EM-Qualifikationsspiele in Österreich (3. Juni) und Aserbaidschan (7. Juni) verdichten sich die Anzeichen, dass der 34-jährige Ballack trotz ansteigender Form bei Bayer Leverkusen erneut nicht im Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw steht.

Ballack wohl erst gegen Brasilien

Löw wollte sich einen Tag vor der Kader-Bekanntgabe nicht zur Personalie Ballack äußern. Kontakt zum "Capitano" gibt es jedoch. "Wir haben zuletzt öfter miteinander gesprochen", hatte der Bundestrainer kürzlich erklärt und Ballack zu diesem Zeitpunkt sogar Hoffnungen auf ein Comeback gemacht.

"Er kommt körperlich immer besser in Schuss. Das habe ich auch erwartet. Er macht einen guten Eindruck, strahlt Souveränität und Ruhe aus."

Ballack bestritt bislang 98 Länderspiele, sein letztes im März 2010 gegen Argentinien (0:1). Gerüchten zufolge soll der Mittelfeldspieler aber erst am 10. August beim Länderspiel gegen Brasilien in Stuttgart noch einmal die Chance erhalten, für den WM-Dritten aufzulaufen.

Sami Khedira trotz Muskelbündelriss dabei

Seit der WM im vergangenen Jahr wird Ballack bei der Nationalmannschaft von Philipp Lahm als Kapitän vertreten. Auf Ballacks Position im zentralen defensiven Mittelfeld gelten seit der WM Bastian Schweinsteiger von Bayern München und Sami Khedira von Real Madrid als gesetzt.

Der frühere Stuttgarter Khedira wird von Löw voraussichtlich trotz eines noch nicht komplett auskurierten Muskelbündelrisses im Adduktorenbereich berufen werden. Nationalmannschafts-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hatte ihm bei einer Untersuchung in der vergangenen Woche einen "sehr guten Heilungsverlauf" bescheinigt.

Neben Khedira und Schweinsteiger wird definitiv Ballacks Leverkusener Vereinskollege Rolfes für die anstehenden drei Spiele nominert. Zudem dürfte der Gladbacher Reus nach seinen herausragenden Leistungen in den vergangenen Wochen sein Debüt in der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) feiern.

Der Spielplan der Qualifikation zur EM 2012 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung