EM-Qualifikation nach Saisonende

Lahm kritisiert Länderspiel-Termine

SID
Dienstag, 10.05.2011 | 15:35 Uhr
Philipp Lahm hat die Ansetzung von Länderspielen nach Saisonende kritisiert
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Philipp Lahm, Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, hat Kritik an der Terminierung der EM-Qualifikationsspiele nach dem Saisonende geübt. "Das ist sehr unglücklich", so Lahm.

Philipp Lahm, Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, hat Kritik an der Terminierung der EM-Qualifikationsspiele nach dem Saisonende geübt. "Nach dem letzten Bundesliga-Spieltag am Wochenende haben wir drei Wochen kein Pflichtspiel mehr absolviert. Das ist natürlich sehr unglücklich", sagte der Kapitän von Bayern München in der Sendung "Blickpunkt Sport" des bayerischen Fernsehens.

Die DFB-Auswahl spielt in der Qualifikation für die EURO 2012 in Polen und der Ukraine am 3. Juni in Wien gegen Österreich und am 7. Juni in Baku gegen Aserbaidschan. Zudem steht am 29. Mai ein Länderspiel in Sinsheim gegen den WM-Vierten Uruguay auf dem Programm.

Urlaub ab 8. Juni

Für Lahm und seine Kollegen aus der Nationalmannschaft bedeutet dies, dass sie frühestens am 8. Juni nach der Rückkehr aus Baku ihren Urlaub antreten können. Das Gros startet dann Ende Juni bereits wieder die Vorbereitung auf die neue Saison.

Das Positive an der Situation sei nur, so Lahm, "dass wir vor den Spielen noch einmal ein paar Tage entspannen können. Und dann geht es richtig los mit den Qualifikationsspielen. Und dann haben wir unseren richtigen Urlaub."

Bundestrainer Joachim Löw wird seinen Kader für den Dreierpack am Donnerstag benennen. Der eigentliche DFB-Kapitän Michael Ballack wird wohl erneut fehlen. Dies deutete sich zuletzt an. Die Nationalmannschaft trifft sich am 26. Mai in Frankfurt/Main zur Vorbereitung auf die drei Spiele.

Minimalziel erreicht

In Bezug auf Bayern München meinte Lahm vor dem letzten Spieltag der Saison am Samstag gegen den VfB Stuttgart, dass es gut sei, dass "wir unser Minimalziel, Platz drei, erreicht haben. Das nimmt den Druck von den Schultern der Spieler."

Grundsätzlich sei die Saison aber "enttäuschend" verlaufen. "Eine Meisterschaft wird in der Defensive gewonnen", meinte der 27-Jährige mit Blick auf die wacklige Abwehr des Rekordmeisters: "Wir haben zu viele Fehler gemacht, haben zu offensiv gespielt, zu sehr immer den Weg nach vorne gesucht."

Die Kritik an den beiden Bayern-Kapitänen - neben Lahm ist dies noch Bastian Schweinsteiger - sieht der Nationalspieler gelassen: "Damit muss man umgehen können. Es ist normal, dass man in der Kritik steht, wenn es nicht läuft", sagte Lahm und fügte an: "Ich weiß, dass Bastian und ich die Rolle gut ausführen."

Die EM-Qualifikation im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung