wird geladen

Champions League, 4. Spieltag

Real bucht das Achtelfinale

Von SPOX
Dienstag, 04.11.2014 | 22:41 Uhr
Karim Benzema erzielte den 1:0-Siegtreffer für Real Madrid
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Real Madrid bucht das Achtelfinale gegen eine Liverpooler B-Elf. Anderlecht kommt nach einem Drei-Tore-Rückstand in einem irren Spiel noch zu einem Unentschieden. Auch in Turin gibt's ein Spektakel. Der FC Basel lässt Ludogorets keine Chance und siegt deutlich. Die Diensstagspiele der Champions League im Überblick.

Gruppe A

Juventus Turin - Olympiakos Piräus 3:2 (1:1)

Tore: 1:0 Pirlo (21.), 1:1 Botia (24.), 1:2 Ndinga (61.), 2:2 Roberto (ET, 65.), 3:2 Pogba (66.)

Bes. Vorkommnis: Roberto hält Foulelfmeter von Vidal (94.)

Ein wirklich souveräner Auftritt gelang Juventus auch in seinem vierten Champions-League-Spiel der laufenden Saison nicht, ein kurioses Eigentor, sowie ein entschlossener Abschluss von Paul Pogba wendeten die größte Katastrophe, das Vorrundenaus der Alten Dame, aber nochmal ab.

Nachdem Delvin Ndinga die Partie mit einem Treffer in der 61. Minute drehen konnte, brachte ausgerechnet Piräus-Keeper Roberto die Alte Dame zurück ins Spiel. Nach einem Billard-Kopfball von Llorente sprang dem Torwart das Leder an die eigene Wade, von wo der Ball ins Tor hoppelte. Mit einem fulminanten Rechtsschuss von der Strafraumgrenze sorgte Pogba nur eine Minute später für den Doppelschlag und den Endstand.

In der Nachspielzeit hatte Arturo Vidal nach einem Foul von an im Sechzehner sogar noch die Chance püer Elfmeter auf 4:2 zu erhöhen, scheiterte vom Punkt jedoch am stark reagierenden Roberto.

Eine ganz besondere Partie erlebte Andrea Pirlo. Der italienische Mittelfeldregisseur absolvierte nicht nur seine 100. Partie in der Königsklasse, sondern brachte seinen Verein mit einem perfekt getretenen Freistoß in der 21. Minute zusätzlich auch noch mit 1:0 in Führung.

Malmö FF - Atletico Madrid 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Koke (30.), 0:2 Garcia (78.)

Malmö zeigte sich deutlich aktiver als noch im Hinspiel, doch den Schweden fehlte die Durchschlagskraft, um gegen abgeklärte Madrilenen zu punkten. Denen genügte eine durchschnittliche Vorstellung und ein Treffer von Koke zum Auswärtssieg. Atletico setzt sich damit an der Spitze von Gruppe A fest.

Das Spiel begann ausgeglichen mit wenigen Torszenen auf beiden Seiten. Die erste echte Chance verwandelte Koke nach Vorarbeit von Juanfran mit der Hacke zum 1:0 für den Vorjahresfinalisten. Malmö spielte weiter mutig nach vorne, das Tor wollte jedoch auch in den zweiten 45 Minuten nicht fallen.

Schiedsrichter Mark Clattenburg verwehrte den Schweden einen möglichen Elfmeter, Rosenberg schoss nach einem Freistoß nur an den Pfosten. Gut zehn Minuten vor dem Ende zeichnete sich die Effektivität der Madrilenen einmal mehr aus. Raul Garcia verwertete im Strafraum einen Abpraller nach einer erneuten Hereingabe von Juanfran.

Gruppe A: Juve - Piräus & Malmö - Atletico

Gruppe B: Real - Liverpool & Basel - Ludogorets

Gruppe C: Zenit - Leverkusen & Benfica - Monaco

Gruppe D: Dortmund - Gala & Arsenal - Anderlecht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung