wird geladen

Stimmen zu den Dienstagsspielen

"Wenigstens gegen attraktiven Gegner"

SID
Dienstag, 09.12.2014 | 20:45 Uhr
Michael Schade (li.) äußerte sich mit Galgenhumor zu Bayers Nullnummer bei Benfica
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Bayer-Geschäftsführer Michael Schade nimmt den verpassten Gruppensieg mit einer Prise Humor und Ironie. BVB-Trainer Jürgen Klopp ist mit der Performance seiner Mannschaft zufrieden. Paulo Sousa erobert mit Basel die Anfield Road und "schreibt Geschichte". Brendan Rodgers ist dagegen "enttäuscht" und hofft auf eine Qualifikation für nächstes Jahr.

Borussia Dortmund - RSC Anderlecht 1:1

Jürgen Klopp (Trainer Dortmund): "Das war über Strecken sehr in Ordnung, die Kräfte sind uns hinten raus ausgegangen. Das Gegentor hätte nicht sein müssen. Wir haben uns viele gute Möglichkeiten rausgespielt, sie aber nicht genutzt. Aber 13 Punkte sind eine Marke."

Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund): "Wir haben nicht so ein gutes Spiel gemacht, aber es ist okay mit den vielen Umstellungen. Ich bin froh, dass so viele Leute wieder zurück sind. Das Gegentor kann ich auf meine Kappe nehmen, kein Problem."

Besnik Hasi (Trainer Anderlecht): "Meine Spieler haben eine großartige Champions League gespielt. Ich muss ihnen dazu gratulieren. Diese Mentalität will ich jetzt auch in der Liga sehen."

Benfica Lissabon - Bayer Leverkusen 0:0

Jorge Jesus (Trainer Benfica): "Wir haben ein großartiges Spiel gezeigt und hätten gewinnen können. Die Leistung war super, das Abschneiden in der Gruppe aber nicht."

Roger Schmidt (Trainer Leverkusen): "Es ist schade, ein Tor hätte gereicht für Platz eins. Aber wir wollen aus diesem Spiel lernen. Meine Mannschaft hat vor allem im zweiten Durchgang alles versucht, um das Spiel zu gewinnen."

Michael Schade (Bayer-Geschäftsführer): "Jetzt erwartet uns im Achtelfinal-Hinspiel wenigstens ein attraktiver Gegner."

Simon Rolfes (Leverkusen): "Wir haben Benfica in der ersten Halbzeit zu viele Räume gelassen. Nach der Pause haben wir etwas besser zusammengespielt, aber wir haben es auch nicht verdient, zu gewinnen."

Juventus - Atletico Madrid 0:0

Massimiliano Allegri (Trainer Juventus): "Gegen Atletico zu spielen ist niemals einfach. Sie stehen in der Defensive sehr gut und haben sehr kompakt gespielt. Wir hatten daher wenige Räume und konnten kaum Gefahr entwickeln."

Paul Pogba (Juventus): Atletico hat ein starkes Team. Wir haben heute gegen den letztjährigen Finalisten Charakter bewiesen. Darauf können wir aufbauen. Mit diesem Team können wir weit kommen, uns sind keine Grenzen gesetzt."

Diego Simeone (Trainer Atletico): "Es ist das zweite Jahr in Folge, dass wir uns für die K.o.-Phase qualifizieren. Für einen Verein wie Atletico ist das sehr wichtig und es bedeutet mir persönlich sehr viel. Vor allem mit unseren jungen Spielern bin ich sehr zufrieden. Sie haben gegen einen großen Rivalen super gearbeitet."

Miguel Angel Moya (Atletico): "Wir müssen diesen Moment genießen. Gruppensieger zu sein, gibt uns großes Selbstvertrauen für die nächste Runde."

Godin (Atletico): "Wir sind hochzufrieden, unser erstes großes Ziel in dieser Saison erreicht zu haben: Den Einzug ins Achtelfinale."

FC Liverpool - FC Basel 1:1

Brendan Rodgers (Trainer Liverpool): "Wir sind sehr enttäuscht, waren aber insgesamt nicht gut genug, um in diesem Wettbewerb weiterzukommen. Der FC Basel ist offensichtlich das beste Team der Schweiz, das bereits viel internationale Erfahrung und viele gute Einzelspieler hat. Sie haben es verdient, weiterzukommen, auch wenn ich nicht mit allen Schiedsrichterentscheidungen einverstanden war. Wir müssen kämpfen, um nächste Saison wieder in diesem Wettbewerb zu spielen. Dazu müssen sich unsere Leistungen aber verbessern."

Paulo Sousa (Trainer Basel): "Wir alle haben heute für diesen fantastischen Klub Geschichte geschrieben. Das ist es, wo wir hin wollen. Meine Mannschaft hat großartig gekämpft und wir hatten die Unterstützung von fantastischen Fans im Stadion. Die letzten Minuten waren hart durchzustehen. Jetzt geht es weiter. Solche Leistungen geben uns viel Selbstvertrauen für unseren weiteren Weg. Wir haben uns vorgenommen, hier in Anfield Persönlichkeit auf den Platz zu bringen - und das ist uns gelungen."

Marco Streller (Basel): "Wir haben im Vorfeld versucht, den Ball flach zu halten, waren aber überzeugt, hier bestehen zu können. Die erste Halbzeit war grandios. Ich bin megastolz auf meine Mannschaft."

Real Madrid - Ludogorets 4:0

Carlo Ancelotti (Trainer Real): "Wir haben uns im Vorfeld fest vorgenommen, dass wir diese Partie gewinnen wollen. Und das haben wir geschafft. Wir haben sehr gut attackiert und ohne Probleme gewonnen. Es ist nicht einfach, jedes Spiel mit der gleichen Motivation zu bestreiten. Trotzdem haben wir einen außergewöhnlichen Ernst und eine unglaubliche Professionalität auf den Platz gebracht. Ich bin sehr zufrieden."

AS Monaco - Zenit St. Petersburg 2:0

Leonardo Jardim (Trainer AS Monaco): "Das wir uns für die nächste Runde qualifiziert haben ist wichtig. Es ist auch für den französischen Fußball gut."

Andres Villas-Boas (Trainer Zenit St. Petersburg): "Wir sind enttäuscht, aber wir greifen im Januar wieder an."

Galatasaray - FC Arsenal 1:4

Aaron Ramsey (Arsenal): "Wir haben die Gruppe in unserer stärksten Phase beendet. Ich kann die Auslosung kaum abwarten. Mein zweites Tor war definitiv das beste, das ich je geschossen habe."

Der 6. Spieltag in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung