Fussball

Benfica Lissabon erreicht Viertelfinale

SID
Rodrigo Moreno (r.) steht mit Benfica Lissabon im Viertelfinale der Champions League
© Getty

Benfica Lissabon steht im Viertelfinale der Champions League. Am Dienstag gewannen die Portugiesen das Achtelfinal-Rückspiel gegen Zenit St. Petersburg zuhause mit 2:0 (1:0).

Die Portugiesen drehten damit die 2:3-Niederlage aus dem Hinspiel.

Die Treffer fielen jeweils in den Nachspielzeiten beider Hälften: Erst traf Maxi Pereira zur Führung (45.+1), dann legte Nelson Oliveira den Schlusspunkt nach (90.+3).

Pereira mit Hackenvorlage

Benfica machte in der ersten Halbzeit das Spiel, lief dem Eintore-Rückstand gegen die kompakt verteidigende Zenit-Defensive aber bis kurz vor der Pause hinterher.

Dann drosch Pereira die Hackenvorlage des Belgiers Axel Witsel aus Nahdistanz ins Netz.

Oliveira nutze in der Nachspielzeit einen Konter zur Entscheidung, als St. Petersburg auf den Ausgleich drängte.

Benfica - St. Petersburg: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung