Champions League: Was bedeutet die "German Rule" bei DAZN und Sky?

Dienstag, 31.07.2018 | 10:44 Uhr
Die Champions League 2018/19 wird auf Sky und DAZN übertragen.
© getty

Die UEFA Champions League wird in Deutschland und Österreich mit Beginn der Saison 2018/19 von Sky und DAZN übertragen. Für die Auswahl, wer welche Spiele zeigt, haben die beiden Unternehmen ein Picking-System entwickelt, bei dem die sogenannte "German Rule" eine entscheidende Rolle spielt. SPOX erklärt sie für euch.

Sky und DAZN haben sich die Rechte für die UEFA Champions League für insgesamt drei Jahre gesichert. In einem anderen Artikel haben wir für euch das Picking-System anhand der letzten Saison durchgespielt.

UEFA Champions League: German Rule

Während das Picking-System zwischen DAZN und Sky für die Gruppenphase bereits vor dem Start der Königsklasse klar definiert ist, gibt es für das Achtel- und Viertelfinale eine Sonderregel: die German Rule. Anhand dieser Regelung wird - unter Berücksichtigung der deutschen Teams im Wettbewerb - die Verteilung der Spiele festgelegt. Im Detail bedeutet sie Folgendes.

  • Achtelfinale und Viertelfinale: Hinspiele

Erreicht lediglich ein Team aus der Bundesliga das Achtelfinale/Viertelfinale, wird das Hinspiel auf DAZN und Sky co-exklusiv übertragen.

Stehen jedoch mindestens zwei deutsche Mannschaften im Achtelfinale/Viertelfinale, darf Sky zuerst sein favorisiertes Spiel picken. DAZN überträgt automatisch die Hinspiele aller anderen deutschen Klubs exklusiv in voller Länge. Beispiel: Sollten alle vier Bundesligisten die Gruppenphase überstehen, wählt Sky eine Partie aus und DAZN zeigt die verbliebenen drei Bundesligisten exklusiv in voller Länge.

  • Achtelfinale und Viertelfinale: Rückspiele

Einfacher ist die Regelung bei den Rückspielen: Sky zeigt alle deutschen Spiele live, DAZN überträgt die Parallelspiele.

Auch hier gilt: Sky zeigt jeweils die Konferenzen jener Spiele, die nur DAZN live in voller Länge zeigt.

Deutsche TeamsDAZNSky
1Co-exklusivCo-exklusiv
22. Pick*1. Pick*
32. & 3. Pick*1. Pick*
42., 3., & 4. Pick*1. Pick*

*falls zwei deutsche Teams gegeneinander spielen, wird dieses Spiel co-exklusiv gezeigt.

UEFA Champions League 2018/19: Das Picking-System bei Sky und DAZN

Grundsätzlich haben sich Sky und DAZN die Spiele so untereinander aufgeteilt, sodass die Spiele meist exklusiv in voller Länge bei einem Anbieter laufen. Hier sind die wichtigsten Regeln für die Auswahl der Spiele (für eine detaillierte Erklärung geht es hier entlang).

  • Gruppenphase: In der Gruppenphase hat DAZN am 2., 4., und 6. Spieltag jeweils dienstags Erstwahlrecht, Sky dafür an allen anderen Spieltagen. Während DAZN insgesamt deutlich mehr Spiele in voller Länge zeigt (sieben pro Spieltag), bietet Sky eine Konferenz mit allen Spielen an.
  • *Achtelfinale: Bei den Hinspielen hat DAZN an zweiter und vierter Stelle die Möglichkeit, eine Partie auszuwählen. Sky beginnt dementsprechend und darf an dritter Stelle erneut wählen.
  • *Achtelfinale: Bei den Rückspielen des Achtelfinals wählt Sky an jedem Spieltag an erster Stelle. DAZN überträgt dann das Parallelspiel zum Sky-Pick.
  • *Viertelfinale: Bei den Hinspielen hat Sky den ersten Pick, DAZN den zweiten Pick.
  • *Viertelfinale: Bei den Rückspielen hat Sky an jedem Spieltag Erstwahlrecht. DAZN überträgt dann die Parallelspiele der Sky-Picks.
  • Halbfinale: Alle Spiele in der Runde der letzten Vier werden von Sky und DAZN übertragen.
  • Das Finale wird von Sky und DAZN übertragen.

*Immer unter Berücksichtigung der German Rule.

Wichtig: Mit "Spieltag" ist in diesem Zusammenhang nicht eine Runde, sondern ein Kalendertag gemeint, an dem Champions-League-Spiele ausgetragen werden. So erstreckt sich ein Gruppenspieltag über zwei Spieltage (Dienstag und Mittwoch).

UEFA Champions League 2018/19: Highlights

Nach den Livespielen zeigen DAZN und Sky jeweils die Highlights ALLER Partien des Abends. DAZN ist ein Streaming-Dienst, der neben der Champions League auch Spiele der Premier League und Primera Division live zeigt. Außerdem hat DAZN US-Sport und Box-Highlights im Angebot. Der erste Monat ist kostenlos, danach kostet eine Mitgliedschaft 9,99 Euro. Hier geht's zum kostenlosen Probemonat.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung