Fussball

Oliver Kahn über Loris Karius' Patzer im CL-Finale: "Kann Karriere zerstören"

Von SPOX
Loris Karius leistete sich gegen Real zwei üble Patzer.
© getty

Torwart-Legende Oliver Kahn hat sich nach den zwei üblen Patzern im Champions-League-Finale gegen Real Madrid (1:3) fassungslos über Liverpool-Keeper Loris Karius geäußert.

"Mir fehlen die Worte. Ich kann mich nicht daran erinnern, aus Torwart-Sicht etwas Brutaleres erlebt zu haben als in diesem Finale", sagte Kahn nach Abpfiff des Endspiels im ZDF. Zunächst hatte Karim Benzema einen Abwurf von Karius zum 1:0 ins Tor geblockt (51.), danach boxte sich der Schlussmann der Reds einen Distanzschuss von Gareth Bale ins eigene Tor (64.).

Der Torwart-Job sei "nie gerecht und Trost gibt es keinen", so Kahn, der für Karius harte Zeiten kommen sieht: "Ob er sich aus so einem Loch befreien kann, ist fraglich. Das ist eine große, mentale Aufgabe. Das ist tagtägliche Arbeit."

CL-Finale: Jürgen Klopp stärkt Loris Karius nach Patzern

"So ein Abend kann eine Karriere zerstören", warnte der ehemalige Bayern-Torwart. "Damit muss er jetzt leben. Immer, wenn er gut spielen wird, ist das egal. Man wird dann sagen: 'Ja, heute warst du gut, aber weißt du noch, was damals im Finale passierte.'"

Karius' Coach Jürgen Klopp stärkte seinem Schützling bei Sky den Rücken: "Es tut mir total leid. Das wünscht man seinem schlimmsten Feind nicht. Es war seine falsche Entscheidung", sagte Klopp. "Die Leute werden alles darüber schreiben, was sie wollen. Das muss man ignorieren. Ich hoffe nicht, dass ihn das ein Leben lang begleiten wird. Aber es wird genug doofe Leute geben, die dir das ein Leben lang aufs Brot schmieren."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung