Fussball

Umfrage: Schafft es der FC Bayern gegen Real Madrid ins Champions-League-Finale?

Von SPOX
Der FC Bayern München spielt im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid.
© getty

Der FC Bayern München spielt im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid. Die jüngsten vier Duelle mit den Königlichen verlor der Deutsche Meister. Kann die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes diesmal gegen den Titelverteidger bestehen? Jetzt abstimmen!

FC Bayern München gegen Real Madrid: Die jüngsten vier Duelle

SaisonRundeHeimGastErgebnis
13/14Halbfinal-HinspielReal MadridFC Bayern1:0
13/14Halbfinal-RückspielFC BayernReal Madrid0:4
16/17Viertelfinal-HinspielFC BayernReal Madrid1:2
16/17Viertelfinal-RückspielReal MadridFC Bayern4:2 n.V.

Jetzt abstimmen: Schafft es der FC Bayern ins Finale?

FC Bayern: Die Stimmen zur Auslosung

Jupp Heynckes (Trainer FC Bayern München): "Es ist eine Knallerpartie, ein Gigantentreffen. Zwei Mannschaften, die eine große Tradition im europäischen Fußball haben und zudem auch einen attraktiven Fußball spielen und lieben."

Hasan Salihamidzic (Sportdirektor FC Bayern): "Das ist ein Topgegner mit ganz großer Qualität. Sie haben nicht nur Cristiano Ronaldo, sondern viele Hochkaräter. Wir sind letztes Jahr ausgeschieden. Dieses Mal wollen wir es besser machen. Wir wollen ins Finale, egal wer kommt. Ich bin optimistisch. Wir haben großen Respekt, aber keine Angst. Wir werden alles dafür tun, um nach Kiew zu kommen."

David Alaba (FC Bayern München): "Ein historischer Thriller im Halbfinale."

Jerome Boateng (FC Bayern München): "Das schwierigste Los, das man bekommen konnte, auch wenn es in einem Halbfinale der Champions League keine leichten Gegner gibt. Aber wer ins Endspiel will, der muss am Ende jeden schlagen, auch den Titelverteidiger."

Thomas Müller (FC Bayern München): "Das werden sicherlich zwei packende Spiele. Und ich erinnere daran, dass wir damals in der letzten Saison von Jupp Heynckes Real Madrid auf dem Weg ins Finale dahoam 2012 aus dem Wettbewerb geworfen haben. Für mich ein gutes Omen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung