Marin mit Piräus vor Einzug in die Playoffs

SID
Dienstag, 25.07.2017 | 23:21 Uhr
Marko Marin steht mit Olympiakos Piräus vor dem Einzug in die Champions League Playoffs
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Marko Marin steht mit dem griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus vor dem Einzug in die Playoffs zur Champions League. Im ersten Pflichtspiel der Saison gewann Piräus in der dritten Qualifikationsrunde der Königsklasse bei Partizan Belgrad 3:1 (1:1).

Ex-Nationalspieler Marin bereitete das 1:0 durch Ben Nabouhane (6.) vor. Der Stürmer aus dem Inselstaat Komoren erzielte auch das zweite Tor der Griechen (56.), nachdem Leandre Tawamba (10.) für die Gastgeber aus Serbien ausgeglichen hatte. Emmanuel Emenike (90.+1) sorgte für eine glänzende Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Mittwoch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung