Fussball

Atletico: Wechsel-Ärger um Gameiro

Von Ben Barthmann
Kevin Gameiro war mit seiner Auswechslung nicht zufrieden

Zum Sieg der Rojiblancos in Leverkusen konnte Kevin Gameiro ein Tor und eine Vorlage beisteuern. Dennoch nahm ihn Trainer Diego Simeone vom Platz - zum Ärger von Antoine Griezmann.

"Nein, nein! Er ist der Beste, der Beste!", rief Griezmann kurz vor der Auswechslung Gameiros Richtung Trainerbank. Der Stürmer hatte nicht nur das 3:1 markiert, sondern auch den Treffer von Griezmann vorbereitet. Dennoch ging nach 71 Minuten die Tafel mit seiner Rückennummer nach oben.

Griezmann zeigte sich im Anschluss bei Antena3 einsichtig: "Der Trainer weiß es besser. Gameiro hat uns mit seinen Diagonalen sehr geholfen, aber der Trainer hatte Recht, denn wir haben das vierte Tor erzielt." Auch der Ausgewechselte selbst blieb trotz seiner Enttäuschung ruhig.

"Der Wechsel hat mich wütend gemacht", gab er zwar zu, ergänzte aber direkt: "Der Trainer entscheidet, wer kommt und wer geht." Simeone selbst erklärte: "Umso wütender die Spieler nach ihrer Auswechslung sind, umso zufriedener bin ich mit ihnen."

Kevin Gameiro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung