Dienstag, 22.11.2016

Andre Schubert und die Borussia stehen gehörig unter Druck

BMG: "Riesige Herausforderung" gegen City

In der Bundesliga abgestürzt, in der Champions League vor dem Aus: Borussia Mönchengladbach steht vor der schweren Aufgabe gegen das Star-Ensemble von Manchester City mit dem Rücken zur Wand.

"Es steht viel auf dem Spiel. Wir spielen gegen eine der besten Mannschaften Europas, wenn nicht sogar der Welt. Das ist eine riesige Herausforderung. Wir sind krasser Außenseiter", sagte der unter Druck geratene Trainer Andre Schubert vor dem Duell mit Starcoach Pep Guardiola und den deutschen Nationalspielern Ilkay Gündogan und Leroy Sane am Mittwoch (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER).

Nur ein Sieg würde dem fünfmaligen deutschen Meister die Chance erhalten, erstmals das Achtelfinale der Königsklasse zu erreichen. Angesichts von sechs Ligaspielen in Serie ohne Erfolg und der ernüchternden 0:4-Hinspielpleite wartet aber eine Herkulesaufgabe auf die Borussia. "Im Moment läuft es sehr, sehr bescheiden. Wir brauchen vorne zu viele Chancen, zugleich reicht hinten eine Nachlässigkeit, damit wir uns einen fangen", beschrieb Tony Jantschke die derzeit frustrierende Situation.

Trotz des Absturzes auf Rang 13 in der Bundesliga wollen sich die Gladbacher die Freude auf den weiteren Festtag in der Champions League aber nicht nehmen lassen. "Wir haben uns die Champions League erarbeitet und genießen diese Spiele", sagte Sportdirektor Max Eberl, der Trainer Schubert auch nach der schmerzhaften 1:2-Heimniederlage im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln demonstrativ den Rücken stärkte.

Ziel ist Europa League

Schubert weiß allerdings, dass solche Treuebekenntnisse bei weiteren Niederlagen nicht mehr viel wert sind. "Der Verein und die Fans haben einen großen Anspruch. Das ist normal. Als Trainer muss man damit umgehen", sagte der Coach, dessen Vertrag erst im September um zwei Jahre bis 2019 verlängert wurde.

Schubert braucht Erfolg. Als solcher würde in Gladbach schon das Überwintern in der Europa League gelten. Bei einem Unentschieden gegen City und einer gleichzeitigen Niederlage von Celtic Glasgow gegen den FC Barcelona wäre der Borussia Rang drei nicht mehr zu nehmen. "Das ist in dieser schweren Gruppe das Ziel", sagte Schubert, der auf die gesperrten Christoph Kramer und Julian Korb verzichten muss.

Gegner Manchester will unterdessen das Achtelfinal-Ticket vorzeitig lösen. "Wir haben den Einzug in die nächste Runde in der eigenen Hand. Das ist das Wichtigste. Darüber können wir glücklich sein", sagte der seit Wochen in überragender Form spielende Gündogan.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Borussia Mönchengladbach: Sommer - Elvedi, Vestergaard, Jantschke - Christensen, Strobl - Traore, Wendt - Stindl - Raffael, Hazard (Hahn). - Trainer: Schubert

Manchester City: Bravo - Zabaleta, Stones, Otamendi, Kolarov - Fernando - Silva, De Bruyne, Gündogan, Sterling - Agüero. - Trainer: Guardiola

Schiedsrichter: Cüneyt Cakir (Türkei)

Alle Daten zu Borussia Mönchengladbach - Manchester City


Diskutieren Drucken Startseite
2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.