Bei Bayer herrscht wieder eitel Sonnenschein

SID
Donnerstag, 03.11.2016 | 11:32 Uhr
Bayer Leverkusen siegt gegen Tottenham Hotspur im Wembley-Stadion
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Bayer Leverkusen hat in der Champions League durch das 1:0 (0:0) beim englischen Vizemeister Tottenham Hotspur einen großen Schritt Richtung Achtelfinale gemacht. Entsprechend ausgelassen war die Stimmung nach dem Coup von Wembley.

Kevin Kampl humpelte nach dem Abpfiff mit letzter Kraft und schmerzverzerrtem Gesicht in die Bayer-Fankurve, schüttelte Hände, verteilte Küsschen und ließ sich auf unzähligen Selfies mit den ekstatischen Anhängern ablichten.

"Das war das bislang größte Highlight meiner Karriere und zudem endlich mein erstes Saisontor, deshalb musste ich mit unseren fantastischen Fans gebührend feiern", sagte Bayer Leverkusens Matchwinner nach dem 1:0-Coup in der Champions League bei Tottenham Hotspur im legendären Wembleystadion.

Ein langersehnter Sieg

Nach zuvor drei Remis hatte der überragende Mittelfeldspieler in der 65. Minute im vierten Anlauf den ersten Gruppensieg der Werkself in der Königsklasse unter Dach und Fach gebracht und damit nach schweren Wochen unter dem Bayer-Kreuz wieder für eitel Sonnenschein gesorgt.

"Wie wir uns aus unserer Krise befreit haben, schaffen nicht viele Mannschaften", sinnierte Kampl mit Blick auf die Siege zuvor beim VfL Wolfsburg (2:1) und nun auch beim englischen Vizemeister, der besonders emotional gefeiert wurde.

Nach dem Abpfiff fielen sich Klubchef Michael Schade und sein zuletzt stark in die Kritik geratener Trainer Roger Schmidt überglücklich und erleichtert in die Arme.

Sportchef Rudi Völler zählte mit einem breiten Lächeln ebenfalls zu den ersten Gratulanten, nachdem Bayer nach zuvor acht Spielen in der Königsklasse ohne Sieg eindrucksvoll ausgerechnet im Mekka des Fußballs wieder den Kurs Richtung Achtelfinale eingeschlagen hatte.

Erleichterung im gesamten Verein

"Der Sieg war verdient. Wir haben uns für eine richtig gute Leistung endlich mal belohnt, nachdem wir bereits in den ersten drei Gruppenspielen immer nah dran waren. Jetzt haben wir es wieder selbst in der Hand, auch wenn ich nach wie vor glaube, dass die Entscheidung erst am letzten Spieltag fällt", sagte Schmidt, der nach seiner Zwei-Spiele-Sperre auf die Bank zurückgekehrt war.

Unterdessen machten die rund 2500 mitgereisten Bayer-Fans in der ansonsten menschenleeren Kult-Arena noch lautstark mit ihren Lieblingen Party und ließen Kampl und Co. nach ihrem starken Auftritt hochleben.

"Das war enorm wichtig für die gesamte Stimmung. Nun dürfen wir aber nicht nachlassen und müssen am Samstag gegen Darmstadt 98 nachlegen. Wenn uns das gelingt, war es eine perfekte Woche", sagte Völler, der dann aber kurz vor dem Heimflug in der Nacht auf Donnerstag betonte: "Jetzt genießen wir erst einmal unseren Sieg in diesem tollen Stadion."

Das sah auch der Held des denkwürdigen Abends so, der sich auch von einem Schlag auf den rechten Fuß und den daraus resultierenden "höllischen Schmerzen" die gute Laune nicht verderben ließ: "Ich werde nach diesem tollen Erlebnis die ganze Nacht nicht schlafen können. Wir haben nach nicht so guten Wochen endlich wieder einen Grund zu feiern."

Alle Champons-League-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung