Champions-League: Warschau-Fans gegen Polizei

Schwere Auschreitungen vor Spiel in Madrid

Von SPOX
Dienstag, 18.10.2016 | 22:10 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Vor dem Champions-League-Spiel des 3. Spieltags zwischen Real Madrid und Legia Warschau ist es zu Ausschreitungen zwischen der Polizei und Anhängern der Gäste aus Polen gekommen. Laut Berichten kam es zu Festnahmen. Schon gegen Dortmund sorgten Legia-Anhänger für Krawalle.

Laut Mirror sollen circa 4000 polnische Fans mit ihrer Mannschaft in die spanische Hauptstadt gereist sein, 300 Anhänger davon gehören der Ultra-Szene an.

Augenzeugen berichteten davon, dass die Warschau-Ultras im Vorfeld der Partie mit Raketen sowie anderen Geschossen gegen die Madrider Polizei vorgegangen seien, bevor diese mit einem erhöhten Aufgebot die randalierende Gruppe zerschlagen konnte.

Schon am Nachmittag war es in einer Bar zu Auseinandersetzungen gekommen, als Legia-Fans mit Kellnern über eine Rechnung stritten. Bei diesem Vorfall kam es zu drei Festnahmen.

Bereits gegen Dortmund fielen die Anhänger von Polens Hauptstadt-Klub mit Krawallen negativ auf, in dessen Folge die UEFA Warschau mit einem Geisterspiel belegte.

Alle Infos zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung