Marc-Andre ter Stegen nach dem CL-Sieg in Gladbach

Heimkehrer ter Stegen genoss "speziellen Tag"

SID
Donnerstag, 29.09.2016 | 13:36 Uhr
Marc-Andre ter Stegen konnte sich über drei Punkte in der alten Heimat freuen
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, VfB und Leipzig
Ligue 1
Live
Monaco -
Caen
Serie A
Live
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Live
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Live
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe

Die Rückkehr von Marc-Andre ter Stegen in den Borussia-Park war nicht nur wegen des Sieges mit dem FC Barcelona für den Nationaltorhüter erfolgreich.

Marc-Andre ter Stegen hatte es eilig. Schnellen Schrittes verließ der Fußball-Nationaltorhüter im weißen T-Shirt mit seiner Kulturtasche unter dem Arm den Borussia-Park. Dabei war die Heimkehr für den gebürtigen Mönchengladbacher ein voller Erfolg. Ein 2:1 (0:1)-Sieg mit dem FC Barcelona, dazu eine gewonnene Wette gegen seinen Kumpel Patrick Herrmann - das Rendezvous mit der alten Liebe wird ter Stegen in guter Erinnerung behalten.

Es sei ein spezieller Tag für ihn gewesen, sagte ter Stegen, dem der lautstarke Applaus der Gladbacher Fans noch in den Ohren klang. "Es war mal wieder schön, hier zu sein", stellte er daher mit einem Lächeln im Gesicht fest.

Aus sportlicher Sicht konnte der 24-Jährige das zweite Gruppenspiel in der Champions League allerdings schnell abhaken. Beim Gegentor zum 0:1 durch Thorgan Hazard aus kurzer Distanz war ter Stegen machtlos, ansonsten bekam er keinen gefährlichen Ball auf sein Tor. Die hereinsegelnden Flanken in der Gladbacher Schlussoffensive fing er sicher ab. "Generell zeigte er sich recht sicher in seinen Aktionen", schrieb die Zeitung El Mundo Deportivo über den Auftritt der Nummer eins des spanischen Meisters.

Ter Stegen verbrachte 18 Jahre bei den Fohlen

Ter Stegen, der vor seinem Wechsel 2014 für zwölf Millionen Euro nach Spanien 18 Jahre lang das Trikot des fünfmaligen deutschen Meisters getragen hatte, wurde auch von Herrmann nicht mehr geprüft, dabei hatte dieser zuvor ein Tor gegen seinen Freund angekündigt. "Ich habe gesagt: Wenn ich zehn Minuten reinkomme, dann hau ich ihm noch einen rein. Aber das hat nicht so ganz geklappt. Das hebe ich mir dann vielleicht für das Rückspiel auf", sagte der in der 80. Minute eingewechselte Offensivspieler.

Die Partie im Camp Nou ist das letzte Gruppenspiel, da könnte es für ter Stegen und Barcelona bereits um nichts mehr gehen. Nach zwei Siegen führt Barca die Gruppe C mit sechs Punkten an, daher gab sich ter Stegen nach dem Erfolg im Borussia-Park vollkommen entspannt.

Nach einer innigen Umarmung mit seinem langjährigen Torwarttrainer Uwe Kamps folgten noch einige Gespräche mit den alten Kollegen. "Uwe ist einer der wichtigsten Personen im Klub für mich. Wir haben eine sehr gute Beziehung und sprechen auch viel über private Dinge. Ich bin glücklich, Menschen wiederzusehen, die mir viel gegeben haben", hatte ter Stegen bereits vor dem Spiel erklärt.

Marc-Andre ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung