Für das Cl-Spiel gegen Benfica

Ribéry deutet Robben-Ausfall an

SID
Donnerstag, 31.03.2016 | 15:37 Uhr
Franck Ribery und Arjen Robben spielen seit 2010 zusammen beim FC Bayern München
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Arjen Robben wird Rekordmeister Bayern München wohl tatsächlich für das Viertelfinale der Champions League gegen Benfica Lissabon (5. und 13. April) ausfallen.

Das legte eine Aussage von Franck Ribery am Donnerstag in einer Presserunde nahe. "Ja, schade", sagte der Franzose zu Robbens Adduktorenverletzung, "sein Niveau war top. Ich hoffe, dass wir weiterkommen und er dann spätestens im Halbfinale wieder dabei ist."

Vom FC Bayern gibt es bislang keinen offiziellen Kommentar zur Ausfalldauer des Niederländers, der die Blessur offenkundig kurz vor dem Achtelfinal-Rückspiel gegen Juventus Turin (4:2 n.V.) erlitten hatte. Am Donnerstag fehlte Robben erneut im Training. Seit gut einem Jahr plagen den 32-Jährigen wieder regelmäßig vor allem muskuläre Probleme.

Ribery selbst verdankt nach eigener Aussage seinem großen Kämpferherz die relativ schnelle Rückkehr auf Top-Niveau nach seiner langen Ausfallzeit. "Ich habe erst gedacht, es ist vorbei, aber ich bin ein großer Kämpfer und stark im Kopf. Ich vergesse nie, dass ich immer schon viel kämpfen musste in meinem Leben", sagte Ribery, der auch einige Skeptiker widerlegte: "Viele dachten nicht, dass ich so schnell auf dieses Niveau komme."

Für ihn habe deshalb weiterhin die Gesundheit oberste Priorität und auch eine zuletzt im Raum stehende mögliche Rückkehr in Frankreichs Nationalmannschaft stünde dahinter zurück. Ohnehin, sagte Ribery, sei zunächst ein Gespräch mit Trainer Didier Deschamps vonnöten, "damit ich weiß, was er will."

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung