Montag, 22.02.2016

Guardiola warnt vor Khedira und Co.

Der richtige Moment in Turins Hölle

Über die "Hölle" Turin zum Traumziel Mailand: Für Bayern München wird es auf der Mission "Triple 2016" erstmals richtig ernst. Das Achtelfinale in der Champions League gegen Vorjahresfinalist Juventus Turin könnte für den Rekordmeister und Trainer Pep Guardiola schon zur Endstation Sehnsucht werden.

Pep Guardiola geht mit Sorgen in das Duell gegen Juve
© getty
Pep Guardiola geht mit Sorgen in das Duell gegen Juve

Der Druck vor dem Hinspiel am Dienstag ist riesig, die Sorgen in der "Zwergen"-Abwehr und der Respekt vor der bärenstarken alten Dame um Herzstück Sami Khedira groß. "Normalerweise ist das ein Spiel fürs Halbfinale, Finale. Hier denken manche: Wir sind Bayern, wir sind so gut. Und dabei vergessen sie ein bisschen: Auch Juve ist gut. Es wird sehr, sehr schwer. Es werden zwei wahnsinnige Spiele", warnte Guardiola vor dem Start des Sonderflugs LH 2570 am Montagnachmittag. Der FC Bayern müsse "den richtigen Moment erwischen".

Für den 45 Jahre alten Spanier haben die Spiele in der Königsklasse eine besondere Bedeutung. Scheitert Guardiola erneut vorzeitig, wird er München als Unvollendeter in Richtung Manchester City verlassen. Doch das wollen die Bayern mit aller Macht verhindern. Juve soll nur Zwischenstation auf dem Weg ins Finale am 28. Mai in San Siro sein.

Allerdings wissen die Bayern, "dass wir zweimal in Bestverfassung sein müssen. Wir sind gewarnt", betonte Sportvorstand Matthias Sammer. "Sehr, sehr viel Respekt" äußerte Arjen Robben. Und Kapitän Philipp Lahm sprach vor seinem 100. Spiel in der Königsklasse von einer "großen Herausforderung". Zumal die Münchner im 41.000 Zuschauer fassenden Juventus-Stadion "die Hölle" erwarten werde, wie Turins Torjäger Álvaro Morata versprach. Doch, so Robben locker, "Hölle sind wir gewohnt".

"Wir können da nicht kämpfen"

Ohne Jerome Boateng, Javi Martinez und Holger Badstuber wird es für die Mini-Abwehr mit David Alaba (1,80 m), Joshua Kimmich (1,76), Lahm (1,70) und Juan Bernat (1,70) allerdings gegen Mario Mandzukic und Co. eine echte Herausforderung. Duelle in der Luft sollen möglichst vermieden werden. "Wir können da nicht kämpfen. Wir müssen uns auf den zweiten Ball fokussieren", sagte Guardiola, der wohl auf die Rückkehrer Arturo Vidal und Kingsley Coman in der Startelf verzichten wird. Man müsse "auf jeden Fall sehr abgezockt sein", unterstrich Thomas Müller.

Auf den Weltmeister und seinen kongenialen Offensivpartner Robert Lewandowski, die zusammen in der Liga bereits 39 und in der Königsklasse zwölf Treffer erzielt haben, ruhen große Hoffnungen. "Es wäre schön, wenn sie am Dienstag wieder treffen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, ergänzte aber: "Wichtig ist auch, was drumherum passiert. Die beiden werden auch gut bedient."

Juventus Turin - Porträt in Bildern
Giovanni Agnelli (r.) fungierte ab 1947 als Präsident und zugleich Mäzen von Juventus. Später war er, bis zu seinem Tod 2003, Ehrenpräsident des Vereins
© Getty
1/26
Giovanni Agnelli (r.) fungierte ab 1947 als Präsident und zugleich Mäzen von Juventus. Später war er, bis zu seinem Tod 2003, Ehrenpräsident des Vereins
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie.html
1984 wurde der Klub Europapokalsieger der Pokalsieger und feierte damit einen seiner ersten Erfolge auf internationalem Parkett
© Getty
2/26
1984 wurde der Klub Europapokalsieger der Pokalsieger und feierte damit einen seiner ersten Erfolge auf internationalem Parkett
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=2.html
Italiens Ex-Nationaltorhüter Dino Zoff (l.) war zwischen 1988 und 1990 für die Alte Dame als Trainer tätig. 1990 holte er den UEFA-Cup in das Piemont
© Getty
3/26
Italiens Ex-Nationaltorhüter Dino Zoff (l.) war zwischen 1988 und 1990 für die Alte Dame als Trainer tätig. 1990 holte er den UEFA-Cup in das Piemont
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=3.html
Das französische Mittelfeldass Michel Platini (r.) war in den 80er-Jahren einer der großen Stars in Europa. Für Juve bestritt er 147 Spiele (68 Tore)
© Getty
4/26
Das französische Mittelfeldass Michel Platini (r.) war in den 80er-Jahren einer der großen Stars in Europa. Für Juve bestritt er 147 Spiele (68 Tore)
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=4.html
Er sorgte Anfang bis Mitte der 90er-Jahre für Furore: Der italienische Superstürmer Roberto Baggio mit dem göttlichen Zöpfchen
© Getty
5/26
Er sorgte Anfang bis Mitte der 90er-Jahre für Furore: Der italienische Superstürmer Roberto Baggio mit dem göttlichen Zöpfchen
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=5.html
Auch ein Deutscher spielte sich in dieser Zeit in die Herzen der Juve-Fans: Jürgen Kohler verteidigte von 1991-1995 für die Weiß-Schwarzen...
© Getty
6/26
Auch ein Deutscher spielte sich in dieser Zeit in die Herzen der Juve-Fans: Jürgen Kohler verteidigte von 1991-1995 für die Weiß-Schwarzen...
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=6.html
...sein Trainer war bis 1994, in zweiter Amtszeit, Giovanni Trapattoni. Bereits um 1980 war er sehr erfolgreich in Turin, gewann u.a. den Europapokal der Landesmeister
© Getty
7/26
...sein Trainer war bis 1994, in zweiter Amtszeit, Giovanni Trapattoni. Bereits um 1980 war er sehr erfolgreich in Turin, gewann u.a. den Europapokal der Landesmeister
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=7.html
Die Bianconeri konnten die Champions League bereits zwei Mal gewinnen. Zuletzt gelang dieses Kunststück 1996. Mit dabei: Fabrizio Ravanelli (M.)
© Getty
8/26
Die Bianconeri konnten die Champions League bereits zwei Mal gewinnen. Zuletzt gelang dieses Kunststück 1996. Mit dabei: Fabrizio Ravanelli (M.)
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=8.html
Auch ein französischer Mittelfeldstratege hatte großen Anteil am Erfolg: Didier Deschamps spielte von 1994 bis 1999 für Juve. 2006 kam er für eine Saison als Trainer zurück
© Getty
9/26
Auch ein französischer Mittelfeldstratege hatte großen Anteil am Erfolg: Didier Deschamps spielte von 1994 bis 1999 für Juve. 2006 kam er für eine Saison als Trainer zurück
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=9.html
Die Fans der Alten Dame konnten in der Vergangenheit bereits einige Stars bejubeln...
© Getty
10/26
Die Fans der Alten Dame konnten in der Vergangenheit bereits einige Stars bejubeln...
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=10.html
...er war einer davon: Weltfußballer Zinedine Zidane zauberte von 1996-2001 in Turin
© Getty
11/26
...er war einer davon: Weltfußballer Zinedine Zidane zauberte von 1996-2001 in Turin
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=11.html
Einer der großen Trainer der Vereinsgeschichte ist auch Marcello Lippi (r.). 1995/1996 holte er die Champions-League-Krone nach Norditalien
© Getty
12/26
Einer der großen Trainer der Vereinsgeschichte ist auch Marcello Lippi (r.). 1995/1996 holte er die Champions-League-Krone nach Norditalien
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=12.html
Stadtrivalen unter sich: Im Derby zwischen Juventus Turin und dem FC Turin ging es stets heiß her...
© Getty
13/26
Stadtrivalen unter sich: Im Derby zwischen Juventus Turin und dem FC Turin ging es stets heiß her...
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=13.html
...vor allem die rivalisierenden Fans heizten diese Stimmung jede Saison auf das Neue an
© Getty
14/26
...vor allem die rivalisierenden Fans heizten diese Stimmung jede Saison auf das Neue an
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=14.html
1990 ist die Alte Dame ins Stadio delle Alpi eingezogen
© Getty
15/26
1990 ist die Alte Dame ins Stadio delle Alpi eingezogen
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=15.html
Seit 2011 richtet die Alte Dame ihre Heimspiele im Juventus Stadion aus
© Getty
16/26
Seit 2011 richtet die Alte Dame ihre Heimspiele im Juventus Stadion aus
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=16.html
Der Tscheche Pavel Nedved kam zur Saison 2003/2004 nach Turin. Er bestritt für den italienischen Rekordmeister bis 2009 insgesamt 153 Spiele in der Serie A (27 Tore)
© Getty
17/26
Der Tscheche Pavel Nedved kam zur Saison 2003/2004 nach Turin. Er bestritt für den italienischen Rekordmeister bis 2009 insgesamt 153 Spiele in der Serie A (27 Tore)
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=17.html
Von 2011 bis 2014 war Antonio Conte der Mann an der Seitenlinie. Unter seiner Führung holte Juve drei Meistertitel in Folge, ehe er zurücktrat
© Getty
18/26
Von 2011 bis 2014 war Antonio Conte der Mann an der Seitenlinie. Unter seiner Führung holte Juve drei Meistertitel in Folge, ehe er zurücktrat
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=18.html
Seit der Saison 2014/2015 sitzt Ex-Rossoneri Massimiliano Allegri auf dem Trainerstuhl und soll mit Juve auch international wieder Erfolge feiern
© getty
19/26
Seit der Saison 2014/2015 sitzt Ex-Rossoneri Massimiliano Allegri auf dem Trainerstuhl und soll mit Juve auch international wieder Erfolge feiern
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=19.html
Er ist einer der aktuellen Stars im Kader: Der Nationaltorhüter und Weltmeister Gianluigi Buffon
© Getty
20/26
Er ist einer der aktuellen Stars im Kader: Der Nationaltorhüter und Weltmeister Gianluigi Buffon
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=20.html
Andrea Pirlo, der große alte Mann im italienischen Fußball, ist seit 2011 im Verein
© Getty
21/26
Andrea Pirlo, der große alte Mann im italienischen Fußball, ist seit 2011 im Verein
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=21.html
Carlos Tevez wurde zu Beginn der Saison 2013/14 aus Manchester nach Turin gelotst
© Getty
22/26
Carlos Tevez wurde zu Beginn der Saison 2013/14 aus Manchester nach Turin gelotst
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=22.html
Die aktuell kostbarsten und begehrtesten Juwele der Bianconeri sind Ex-Leverkusener Arturo Vidal und...
© getty
23/26
Die aktuell kostbarsten und begehrtesten Juwele der Bianconeri sind Ex-Leverkusener Arturo Vidal und...
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=23.html
...das französische Toptalent Paul Pogba, die zusammen für einen freien Rücken von Spielmacher Pirlo sorgen
© getty
24/26
...das französische Toptalent Paul Pogba, die zusammen für einen freien Rücken von Spielmacher Pirlo sorgen
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=24.html
Einer dem sie alle nacheifern wollen ist Alessandro Del Piero, der in sehr jungen Jahren nach Turin kam...
© Getty
25/26
Einer dem sie alle nacheifern wollen ist Alessandro Del Piero, der in sehr jungen Jahren nach Turin kam...
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=25.html
... zum Rekordspieler und Rekordtorschützen reifte und als eines der größten Juventus-Idole gilt
© getty
26/26
... zum Rekordspieler und Rekordtorschützen reifte und als eines der größten Juventus-Idole gilt
/de/sport/diashows/juventus-turin-historie/juventus-turin-historie,seite=26.html
 

Inzwischen hat Guardiola in der Offensive alle Stars zur Verfügung. Mario Götze saß gegen Darmstadt erstmals auf der Bank - und Franck Ribéry feierte beim 3:1 ein furioses Comeback. Doch auch Juve kann vorne glänzen. "Juwel" Paulo Dybala gilt als Aufsteiger der Saison - und den wiedergenesenen Mandzukic, der zwei Jahre in München auf Torejagd ging, kennen die Bayern ja zur Genüge.

Juve "sehr clever und sehr stark"

Als "sehr clever und sehr stark" würdigte Müller die Konkurrenz, erinnerte aber auch an "die guten Erfahrungen" mit Juve. Im Viertelfinale 2012/13 gelangen zwei 2:0-Siege, in der Gruppenphase 2009/10 gar ein 4:1 in Turin.

Das Juve 2016 um die "Rentner"-Abwehr mit Gianluigi Buffon (38), Stephan Lichtsteiner (32), Andrea Barzagli (34), Leonardo Bonucci (28) und Patrice Evra (34) ist aber ein anderes Kaliber. Als Kopf im Mittelfeld gilt Weltmeister Khedira, den Guardiola im Sommer 2014 nicht wollte.

Zuletzt hatte es bis zum 0:0 in der Generalprobe gegen Bologna 15 Ligasiege gegeben. Im Europacup ist Turin seit 16 Spielen zu Hause ungeschlagen - die letzte Pleite hatte es 2013 gegeben. Gegen die Bayern. Das soll nicht wieder passieren. "Niemand ist unschlagbar", sagte Juves Vize-Präsident Pavel Nedved.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Turin: Buffon - Lichtsteiner, Bonucci, Barzagli, Evra - Cuadrado, Khedira, Marchisio, Pogba - Dybala, Mandzukic (Morata)

München: Neuer - Lahm, Kimmich, Alaba, Bernat - Alonso - Robben, Müller, Thiago, Costa - Lewandowski

Alles zur Champions League


Diskutieren Drucken Startseite
7. Dezember
6. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.