Hitzfeld äußert vor Turin-Duell Bedenken

"Bayern-Abwehr noch nicht gefordert"

Von SPOX
Montag, 22.02.2016 | 10:01 Uhr
David Alaba und Co. stehen vor ihrer ersten echten Bewährungsprobe
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags inkl. aller Sonntagsspiele
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Ottmar Hitzfeld hat vor dem Champions-League-Achtelfinale des FC Bayern München gegen Juventus Turin einige Bedenken geäußert. Die Trainerlegende sieht in den Verletzungen des Rekordmeisters eine Gefahr und nimmt insbesondere Arturo Vidal in die Pflicht.

"Arturo Vidal ist ein Kämpfer, der keine Freunde auf dem Platz kennt. Er ist einer wie früher Mark van Bommel, ein Aggressive Leader", sagte Hitzfeld im Gespräch mit Omnisport: "Er setzt Akzente und ist wichtig in solchen Spielen, in denen es hart auf hart geht, wo man durch aggressive Spielweise mal dem Gegner den Schneid abkaufen muss."

Aus Sicht des 67-Jährigen ist besonders die Verletzung von Nationalspieler Jerome Boateng ein Problem. "Boateng ist ein Riesenverlust für den FC Bayern München. Er war der beste Abwehrspieler. Das zeigt sich erst, wenn man gegen die ganz Großen spielt - Lionel Messi, Cristiano Ronaldo oder Zlatan Ibrahimovic. Dann braucht man die außergewöhnlichen Abwehrspieler", so Hitzfeld.

Hitzfeld warnt Bayern vor Real und Barcelona

Bisher könne der deutsche Rekordmeister seine Philosophie, den Ball vom eigenen Tor wegzuhalten, noch durch hohes Pressing umsetzen. "Aber wenn die ganz großen Gegner kommen, die wie Real Madrid oder Barcelona auch im Konter unglaublich stark sind, dann braucht man eine starke Abwehr", sagte Hitzfeld: "Bis jetzt ist die Bayern-Abwehr noch nicht wirklich gefordert worden."

Dass der FC Bayern nach den teils grandiosen Spielen der Hinrunde bisher nach der Winterpause eher verhalten spielte, beunruhigt Hitzfeld nicht. "Es ist ein Kunstwerk von Guardiola, dass man nach wie vor sehr stabil ist und fast keine Torchancen zulässt", sagte der frühere Schweizer Nationaltrainer: "Ich glaube, dass Bayern zurzeit noch nicht bei 100 Prozent ist. Sie haben in der Bundesliga ihre Pflicht erfüllt, aber noch keine große Gala wie in der Vorrunde gezeigt. Das kommt automatisch."

Alles zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung