Hitzfeld äußert vor Turin-Duell Bedenken

"Bayern-Abwehr noch nicht gefordert"

Von SPOX
Montag, 22.02.2016 | 10:01 Uhr
Advertisement
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Ottmar Hitzfeld hat vor dem Champions-League-Achtelfinale des FC Bayern München gegen Juventus Turin einige Bedenken geäußert. Die Trainerlegende sieht in den Verletzungen des Rekordmeisters eine Gefahr und nimmt insbesondere Arturo Vidal in die Pflicht.

"Arturo Vidal ist ein Kämpfer, der keine Freunde auf dem Platz kennt. Er ist einer wie früher Mark van Bommel, ein Aggressive Leader", sagte Hitzfeld im Gespräch mit Omnisport: "Er setzt Akzente und ist wichtig in solchen Spielen, in denen es hart auf hart geht, wo man durch aggressive Spielweise mal dem Gegner den Schneid abkaufen muss."

Aus Sicht des 67-Jährigen ist besonders die Verletzung von Nationalspieler Jerome Boateng ein Problem. "Boateng ist ein Riesenverlust für den FC Bayern München. Er war der beste Abwehrspieler. Das zeigt sich erst, wenn man gegen die ganz Großen spielt - Lionel Messi, Cristiano Ronaldo oder Zlatan Ibrahimovic. Dann braucht man die außergewöhnlichen Abwehrspieler", so Hitzfeld.

Hitzfeld warnt Bayern vor Real und Barcelona

Bisher könne der deutsche Rekordmeister seine Philosophie, den Ball vom eigenen Tor wegzuhalten, noch durch hohes Pressing umsetzen. "Aber wenn die ganz großen Gegner kommen, die wie Real Madrid oder Barcelona auch im Konter unglaublich stark sind, dann braucht man eine starke Abwehr", sagte Hitzfeld: "Bis jetzt ist die Bayern-Abwehr noch nicht wirklich gefordert worden."

Dass der FC Bayern nach den teils grandiosen Spielen der Hinrunde bisher nach der Winterpause eher verhalten spielte, beunruhigt Hitzfeld nicht. "Es ist ein Kunstwerk von Guardiola, dass man nach wie vor sehr stabil ist und fast keine Torchancen zulässt", sagte der frühere Schweizer Nationaltrainer: "Ich glaube, dass Bayern zurzeit noch nicht bei 100 Prozent ist. Sie haben in der Bundesliga ihre Pflicht erfüllt, aber noch keine große Gala wie in der Vorrunde gezeigt. Das kommt automatisch."

Alles zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung