Fussball

"Es wird eine Schlacht im Mittelfeld"

SID
Für Xavi Hernandez wird das CL-Finale gegen Juve das letzte Pflichtspiel für Barca
© getty

Am Samstagabend (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) geht es um alles: Im Berliner Olympiastadion spielen Juventus Turin und der FC Barcelona den Champions League-Sieger aus. Am Dienstag standen die Barca-Stars beim Media Day der Presse Rede und Antwort. Im Mittelpunkt stand natürlich Xavi, der gegen Juve sein letztes Spiel im Trikot der Katalanen bestreiten wird.

Andres Iniesta über ...

... seinen Gesundheitszustand: "Ich hatte in paar kleinere Beschwerden, nicht mehr. Ich habe nie darüber nachgedacht, am Samstag nicht dabei zu sein. Ich hoffe, dass alles gut geht und ich fit sein werde, um diese Saison auf die bestmögliche Art und Weise zu beenden."

... Barcas Favoritenrolle: "Wir treffen auf ein Team mit viel Qualität, das nicht nur verteidigt. Wenn wir unsere Leistung abrufen und alles richtig machen, steigen die Chancen zu gewinnen. Aber wir sehen uns nicht als Favorit, denn das wäre ein Fehler."

... seine Erwartungen an das Finale: "Ein großer Teil unserer Motivation ist Xavi. Es wäre perfekt - und spektakulär für einen Spieler wie ihn, seine Abschiedssaison mit solch einem Titel zu beenden. Das wäre der Höhepunkt."

... den Vergleich zwischen Xavi und Pirlo: "Pirlo hatte immer großen Einfluss auf die Mannschaften, für die er spielte. Auf ihn müssen wir speziell achten, aber auch auf alle anderen Spieler von Juve. Für mich ist aber Xavi der beste Mittelfeldspieler. Ich habe riesiges Glück, ihn mein ganzes Leben als Freund zu haben. Ebenso wie Pirlos Karriere kann sich auch die seinige jeder Fußballer als Vorbild nehmen."

Xavi über ...

... das Finale gegen Juve: "Es ist ein Endspiel und alle favorisieren uns. Aber Juventus wird es uns nicht leicht machen. Es wird ein hartes Finale. Es ist mein letztes für Barca und ich will es für meine Teamkollegen und alle Fans gewinnen."

... die Bedeutung von MSN (Messi, Suarez und Neymar): "Ich bin stolz, viele Jahre mit Iniesta und Busquets gespielt und viele Titel gewonnen zu haben. Barcelona will immer den Ball haben, das Spiel dominieren. Aber nun können auch die drei Spieler im Angriff das Geschehen bestimmen, wir brauchen vielleicht nicht mehr ganz so viel Kontrolle im Mittelfeld."

... seinen letzten Auftritt für Barca: "Die Minuten, die ich spielen darf, werden außergewöhnlich. Es ist ein Champions-League-Finale und mein letztes Spiel für den Verein. Ein traumhafter Abschluss einer Laufbahn. Das Wichtigste wird aber sein, dem Team zu helfen."

... seinen Abschied: "Es ist nicht das Ende einer Ära. Ich gehe zwar, aber diese Generation bleibt bestehen und aus dem Nachwuchs rücken neue Spieler nach. Barca bleibt konkurrenzfähig."

Sergio Busquets über ...

... Lionel Messi: "Ich glaube, Messi kann von überall treffen. Er ist der beste Spieler der Welt und kann in jedem Spiel so treffen wie zuletzt gegen Bilbao. Sein Talent macht den Unterschied."

... Schlüsselaspekte des Endspiels: "Es wird eine Schlacht im Mittelfeld. Ich erwarte, dass wir diese Schlacht gewinnen. Das wird sehr, sehr wichtig."

Marc-Andre ter Stegen über ...

... Juve-Keeper Gianluigi Buffon: "Er ist ein toller Torhüter, eine Legende. Er hat eine starke Saison hinter sich, durchläuft gerade eine der besten Phasen seiner Karriere."

... seine aktuelle Verfassung: "Das Pokalfinale hat mich in einen guten Rhythmus gebracht. Wir sind alle in guter Form - das ist letztendlich das Wichtigste."

... die Aussicht auf den CL-Titel: "Mir ist egal, wie wir die Champions League gewinnen. Ich mag es, wenn Messi trifft, aber im Endeffekt ist es egal, wer die Tore schießt oder sie verhindert. Wir wollen einfach gewinnen."

Javier Mascherano über ...

... Chiellinis Aussagen, Messi könne in Italien nicht treffen wie gegen Bilbao: "Wir müssen den Zusammenhang sehen. Ich denke, er meinte damit, dass der Fußball in Italien taktischer ist und es schwerer ist, Räume zu finden. Ich denke nicht, dass man sich darüber aufregen sollte. Aber klar ist: Wenn Leo den Ball hat, liegt alles in seinen Händen."

... die Vorbereitung auf das Finale: "Wir wissen, dass in einem Endspiel alles passieren kann. Sobald der Ball rollt, gibt es keinen Favoriten. Wir werden versuchen, alles in unserer Macht stehende zu tun, um diese Gelegenheit nicht ungenutzt verstreichen zu lassen. Und wir werden uns genau so vorbereiten, wie auf die 59 anderen Spiele dieser Saison. Wir müssen nichts ändern."

... seine Rolle im Team: "Meine Rolle ist die gleiche wie die von jedem anderen, ich bin kein Anführer. In einem Team gibt es mehrere Anführer, die diesen Status aufgrund ihrer Persönlichkeit genießen. Sie haben mir immer das Gefühl gegeben, wichtig zu sein - und ich will stets mein Bestes zurückgeben."

... Luis Suarez: "Es ist ein besonderes Spiel für ihn, weil es ein Champions-League-Finale ist, und nicht, weil er auf Evra oder Chiellini trifft. Er ist alt genug, um zu wissen, worauf es ankommt."

... Carlos Tevez: "Er hat eine herausragende Karriere vorzuweisen, er ist einer der besten Spieler, gegen die ich je gespielt habe. Er ist ein Siegertyp und mag solche Alles-oder-Nichts-Spiele wie am Samstag."

Xavi Hernandez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung