Donnerstag, 03.10.2013

Nach Würgegriff gegen Elustondo

Leno: Mit Gelb war ich gut bedient

Leverkusens Torhüter Bernd Leno ist nach einem Würgegriff gegen den Spanier Gorka Elustondo nur knapp einer verdienten Roten Karte im Spiel gegen Real Sociedad (2:1) entgangen.

Bernd Leno und Gorka Elustondo gerieten am Mittwochabend öfter aneinander
© getty
Bernd Leno und Gorka Elustondo gerieten am Mittwochabend öfter aneinander

"Mit der Gelben Karte bin ich gut weggekommen", sagte der 21-Jährige: "Ich habe ein bisschen überreagiert und war einfach zu rustikal."

Leno hatte Elustondo am Hals gepackt, als dieser nach dem zwischenzeitlichen 1:1 den Ball aus dem Netz geholt hatte. Er habe ihm gesagt, er solle "lieber feiern gehen", sagte der Torhüter und erklärte seine Reaktion mit Enttäuschung. Zunächst hatte er den Foulelfmeter des Mexikaners Carlos Vela gehalten, doch dieser war im Nachschuss erfolgreich.

Bernd Leno im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
6. Dezember
7. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.