Heynckes: "Der Druck könnte nicht größer sein"

Von Christian Hüsch
Montag, 16.04.2012 | 11:52 Uhr
Jupp Heynckes nimmt seine Mannschaft vor dem Spiel gegen Real Madrid in die Pflicht
© Getty
Advertisement
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Am Dienstag steht für den FC Bayern München das Champions-League-Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid auf dem Programm (20.30 Uhr im LIVE-TICKER). Im "Kicker" sprach Bayern-Trainer Jupp Heynckes über den Gegner Madrid und die Chancen aufs "Finale Dahoam".

Nachdem die Münchner vor einer knappen Woche im direkten Duell gegen Borussia Dortmund die Meisterschaft verspielten, steigt die Angst vor einer zweiten Saison in Folge ohne Titel. Dementsprechend angespannt ist die Lage vor dem Champions-League Knaller bei Jupp Heynckes: "Der Druck könnte nicht größer sein", so der 66-Jährige im "Kicker".

Allerdings glaubt Heynckes nicht, dass der Meisterschafts-K.o. seiner Mannschaft einen nachhaltigen Knacks gegeben hat: "Wir werden die Kurve kriegen. Da habe ich keine Bedenken."

Heynckes nimmt Team in die Pflicht

Denn schließlich bietet das Duell mit Madrid eine große Chance, sich von den Negativerlebnissen der letzten Woche zu rehabilitieren und die Saison doch noch erfolgreich zu beenden: "Das muss die Mannschaft jetzt beweisen. Es gibt keine bessere Gelegenheit als gegen Real Madrid, als das Kräftemessen mit den Besten", nimmt Heynckes sein Team in die Pflicht.

Gleichzeitig sieht der Bayern Trainer jedoch Real als leichten Favorit, weshalb die Chancen aufs Endspiel "50-50" stünden.

Real "Ein Tor machen"

In Madrid träumt man hingegen schon vom Finale: "Meine Idee, mein Wunsch und mein Traum ist es, ein weiteres Finale zu spielen", äußerte Reals Xabi Alonso gegenüber der "Marca".

Allerdings weiß der Mittelfeldmann auch, dass der Weg dorthin schwierig wird: "Sowohl sie als auch wir haben ein großes Potenzial im Angriff. Wir sind zwei komplette Teams, wir mögen dynamischen Fußball und das schnelle Umschalten. Doch wir werden nicht vom Fußball des FC Bayern überrascht sein."

Laut Alonso müsse man versuchen, die "maximale Fehlerquote" zu minimieren und auswärts "ein Tor zu machen", um sich in eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel zu bringen.

Die Torjäger der Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung